Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Samstag, 19.10.2019 von R. Maurer

6ers steigen ins NÖ-Cup-Viertelfinale auf

 Q1  Q2  Q3  Q4
Deutsch/Wagram 70  27  17  16  10 
BK 6ers 82  18  23  19  22 

Die BK 6ers Klosterneuburg siegten im NÖ-Cup-Achtelfinale gegen die UDW Alligators Deutsch Wagram auswärts mit 82:70 (41:44) und stiegen damit in die nächste Cup-Runde auf.

Die 6ers mussten auf Curtis Bobb verzichten, der aufgrund von „family business“ nicht zur Verfügung stand. Dafür stand erstmals wieder Purang Mafi im Kader, der diesmal auf der Point Guard-Position unterstützte. Die Klosterneuburger starteten vorgabebedingt und entsprechend den NÖ-Cup-Regeln mit einem minus 8 in die Partie. Angeführt von Christof Gschwind verkürzten die 6ers doch recht rasch den Rückstand auf minus 1 (15:16). In dieser Phase traf der Deutsch Wagramer James Abane und brachte die Alligators bis zum Viertelende wieder auf 27:18 in Front.

Die Marchfelder behielten auch im zweiten Abschnitt die Oberhand. Der Vorsprung von Deutsch Wagram pendelte sich so zwischen sechs und zehn Punkten ein. Erst ein Energieanfall von Simon Heilmann beschwert den Klosterneuburgern ein Zwischenhoch bis zum Viertelende. Mit einem 41:44-Rückstand ging es in die Kabinen zum Pausentee.

In der Pause schworen sich die 6ers nochmals ein, um den Sieg nach Klosterneuburg zu holen. Gesagt, getan. Christoph Lendl mit sechs Punkten in Serie brachte den Turnaround und auch die Führung für Klosterneuburg. Auf der anderen Seite scorte Jan Kvasnicka. Einige unnötige Turnover – vor allem beim Einwurf – ließen eine höhere Führung der 6ers nicht zu. So stand es 60:60 unentschieden vor den letzten zehn Minuten.

Diese sollten dann die Entscheidung bringen. Die 6ers agierten routiniert und abgebrüht. Vor allem defensiv standen die Klosterneuburger sehr sicher und ließen von Minute 30 bis 37 nur zwei Punkte der Deutsch Wagramer zu. Auch gegen das Pressing der Marchfelder wussten die Klosterneuburger zu überzeugen und scorten. Am Ende stand ein umjubelter 82:70-Auswärtssieg und der Einzug ins NÖ-Cup-Viertelfinale zu Buche.

Ausblick:

In der nächsten Meisterschaftsrunde treffen die 6ers am Samstag, 26. Oktober 2019 um 19:00 Uhr auswärts auf die Traiskirchen Lions Young&Wild LL. Die Traiskirchner siegten im NÖ-Cup gegen die Blue Devils Wiener Neustadt. In der Meisterschaft steht die „Einser-Mannschaft“ der Traiskirchner noch ohne Sieg da, sie verloren gegen Gmünd (72:84) und Bruck (57:62) jeweils knapp.

Scorer 6ers: Gschwind 17, Heilmann S, 16, Heilmann F, 14, Lendl 9, Maurer B, 7, Nagl 5, Hübl St., Munganga und Steinbach je 4, Mafi 2
Scorer Deutsch Wagram: Abane 13, Kvasnicka 12, Peiker 10, Quirgst 9, Pejcl 6, Schmid 4, Fuchsberger 3, Hofer S., Raymann je 2, Bacher 1



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.