Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 15.04.2019 von B. Hradil

„Matchball Dukes“ im Kampf um Platz 4


In den letzten Wochen hieß die Devise bei den BK Dukes stets: Platz 4 absichern. Im direkten Duell mit den Flyers aus Wels kann am kommenden Donnerstag (19 Uhr, Wels) dieser für das Heimrecht im Viertelfinale entscheidende Tabellenrang endgültig fixiert werden.

Im Grunddurchgang der Admiral Basketball Bundesliga stehen noch drei Runden auf dem Programm und die Klosterneuburger haben genau drei Siege Vorsprung auf die fünftplatzierten Oberösterreicher. Somit haben sie bei der anstehenden Partie den ersten „Matchball“, der Platz 4 endgültig einzementieren würde. Gleichzeitig könnte dieses Spiel bereits zu einer Generalprobe für die Playoffs werden, dort trifft schließlich der 4. auf den 5.!

Im direkten Vergleich führen die Dukes in der laufenden Saison mit 2:1. Sie gewannen zunächst vor eigenem Publikum knapp mit 78:76 und dann auswärts mit 86:76. Die letzte Begegnung konnten aber die Welser in Klosterneuburg mit 83:75 für sich entscheiden. Es ging also stets knapp zur Sache und auch am Donnerstag in Wels kann man davon ausgehen, dass beide Teams hart um den Erfolg kämpfen werden.

Die Flyers haben dabei einiges wiedergutzumachen, da sie in der vergangenen Runde bei den Traiskirchen Lions unter die Räder kamen. Beim 67:96 konnten sie nur im ersten Viertel mithalten, ehe die Lions kurzen Prozess mit den Oberösterreichern machten und das zweite Viertel mit 32:8 (!) für sich entschieden. Einzig Davor Lamesic zeigte an diesem Tag Normalform und wurde mit 24 Punkten Topscorer der Partie.

Die Dukes hingegen zeigten eine anspruchsvolle Leistung und setzten sich mit 73:72 denkbar knapp gegen die leicht favorisierten Gmundner durch, die damit einen herben Rückschlag im Kampf um Platz 1 einstecken mussten. Topscorer bei den Klosterneuburgern war Pedja Miletic, der auf 21 Punkte kam.

Werner Sallomon, Headcoach der Dukes: „Durch den Sieg gegen Gmunden haben wir Platz 4 weiter gefestigt und wollen diesen mit einem Triumph in Wels endgültig fixieren. Die Devise ist daher ganz klar: Wir wollen gewinnen!“

Lenni Burgemeister, Spieler der Dukes: „Das Spiel gegen Wels ist schon eine Art Generalprobe für die Playoffs und wir wollen außerdem zeigen, dass wir auch auswärts bestehen können.“

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.