Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Mittwoch, 10.04.2019 von Clemens Leydolf

U12-white erfolglos in Traiskirchen


Stark ersatzgeschwächt reiste die U12-white vergangenen Samstag nach Traiskrichen zu 2 Auswärtsspielen. Neben den angeschlagenen Leistungsträgern Timi und Julian fehlte auch Owen. In die Presche sprangen diesmal dafür Felix und Claus aus dem U12-orange Team, welche somit wieder wertvolle Erfahrung im oberen Playoff sammeln konnten.

Die Dukies starteten etwas verschlafen in die erste Begegnung, Sankt Pölten konnte schnell auf 10:3 stellen. Angeführt von Jonathan, Moritz und Nico legten sie aber einen Zahn zu, es entwickelt sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Zur Halbzeit steht es 30:28 aus Sicht der Sankt Pöltner. Diese kamen immer wieder zu Punkten aus zweiter Chance, am Rebound waren die Klosterneuburger in diesem Spiel deutlich unterlegen, was auch schließlich zum Verhängnis wurde. Angeführt von Moritz starteten die Dukies mit einem 11:0 Run in den 3. Abschnitt, das sollte aber auch die einzige Phase in diesem Spiel sein, wo unser Team ihr Potenzial völlig zeigen konnte. Zu locker ging man mit der Führung um, die Sankt Pöltner kommen zum Viertelende auf -2 heran. Im entscheidenden 4. Viertel schien die Luft dann völlig draußen, es konnte kein Mittel mehr gegen die körperlich überlegenen Gäste gefunden werden. Jonathan und Moritz bringen die Dukies kurz vor Ende mit jeweils einem Dreier heran, eine eher durchwachsene Leistung reichgte diesmal aber nicht zum Sieg.


UBC St. Pölten : Basket Dukes

68 : 63

Mückstein 24, Lendl 22, Vesely 5, Plementas 4, Szöke 4, Schlögl 2, Gärtner 2, Eidmann, Repnik, Hollander


Im 2. Spiel des Tages standen den erschöpften und ein wenig enttäuschten Basket Dukes dann niemand geringerer als die Löwen gegenüber. Ausgerechnet der einzige Gegner, der in der heurigen Meisterschaft beide bisherigen Partien knapp für sich entscheiden konnte. Nachdem das erste Viertel noch sehr brav gekämpft wurde, zeigte sich die Überlegenheit der Traiskirchner aufgrund unserer Ausfälle sehr deutlich im 2. Viertel, welches die Heimmannschaft mit 18:3 gewinnen konnte. Halbzeitstand 38:11. Eine sehr solide Leistung im 3. Viertel, in dem vor allem Felix und Moritz mit schönen Aktionen aufzeigen konnten,war dann schon alles, was die Jungdukes aus sich heraus holen konnten. Aber auch an jeder Niederlage kann man etwas positives mitnehmen, so kombinierten diesmal Emil und Felix für starke 10 der 30 Punkte unserer Mannschaft. Aus Niederlagen lernt man ja bekanntlich mehr, jetzt heißt´s fleißig weitertrainieren!


Basket Dukes : Traiskirchen Lions Red

30 : 80

Mückstein 8, Lendl 5, Gärtner 5, Repnik 5, Szöke 4, Vesely 3, Plementas, Schlögl, Eidmann, Hollander

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.