Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 28.04.2018 von S.Plank

Am Ende geht unserer WU19 die Luft aus

 Q1  Q2  Q3  Q4
Basket Duchess 64  17  20  14 
ATUS Gratkorn 69  10  19  14  13 

35 Minuten lang sah unser WU19 Team im ÖMS-Rückspiel gegen die auswärts geschlagenen Gratkornerinnen wie die sicheren Siegerinnen aus. Doch 6 Minuten vor Ende des 4. Viertels riss bei unserem Team völlig der Faden und wir mussten uns nach fast 40 Minuten Führung in der Verlängerung mit 5 Punkten geschlagen geben.

Das erwartet spannende Duell mit den Steirerinnen (die Generinnen können die Qualifikation noch auf Platz 1 beenden) verläuft zunächst ganz nach Wunsch der Duchess. Sie starten mit Sonvilla, Boruta, Kluger, Kunz und Reissner und können mit vielen Drives, gutem Zusammenspiel und auch sicherem Insidespiel (9 Punkte von Reissner) punkten. Mit einer 7-Punkte Führung geht es ins zweite Viertel, indem die Gegnerinnen ihre Taktik ändern und auf Zonenspiel umstellen. Dieses können die Duchess aber hervorragend ausspielen und ziehen mit 4 Dreiern, 3 von Boruta, auf 16 Punkte davon. Im dritten Viertel haben beide Teams einzelne gute Phasen, am Spielstand ändert sich wenig und die Duchess können mit einer 8-Punkte Führung in den letzten Abschnitt gehen. Kunz scort 5 Punkte in Folge für die Duchess und plötzlich ändert sich das Spiel völlig. Das Heimteam scheint, auch bedingt durch wenige Wechsel, etwas müde zu werden und die Gäste können sich angeführt von Sill und Krisper besonders über ihr Highpost-Spiel und Reboundarbeit Punkt um Punkt herankämpfen. 19 Sekunden vor Ende des Spiels führen die Duchess noch mit einem Punkt, können aber mit den verbleibenden 14 Sekunden auf der Shotclock nicht mehr scoren. Gratkorn wirft ein, die Duchess haben noch einige Fouls zu geben und wollen foulen. Unglücklicherweise fällt dieses Foul als unsportliches Foul aus, Knoflach verwertet einen von zwei Freiwürfen und es heißt Verlängerung.

Auch in der Verlängerung hält der Run der Gäste an, sie scoren somit 20 Punkte in Folge. Das Team der Duchess scheint wie ausgewechselt. Erst als Gratkorn plötzlich mit 7 Punkten in Führung liegt, nimmt Sonvilla das Zepter in die Hand und bringt mit zwei Dreiern in Folge die Duchess wieder auf einen Punkt heran. Am Ende scort Gratkorn noch 6 Punkte über Freiwürfe und kann somit die Verlängerung verdient für sich entscheiden.

Nachdem wir beinahe 40 Minuten lang in Führung lagen, ist diese Niederlage äußerst unglücklich zustande gekommen. Wir hoffen aber, dass wir die vielen positiven Aspekte des Spiels mit ins Final-Four nehmen und aus den Fehlern lernen können und stärker in das Halbfinale gehen können.

Kunz 21, Boruta 16 (3 Dreier), Reissner 14, Sonvilla 13 (3 Dreier), Kluger, Heiss, Nindl, Omordia



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.