Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 11.03.2018 von B. Hradil

Dukes feiern souveränen Sieg in Wels

  

 Q1  Q2  Q3  Q4
Flyers Wels 75  19  10  19  27 
BK Dukes 89  28  18  23  20 

Mit einer starken Leistung über drei Viertel sicherten die BK Dukes den dritten Sieg in Folge und festigen damit ihren Platz in den Playoff-Rängen.

Die Dukes, die vollzählig antreten konnten, starteten angeführt von Kapitän Edin Bavcic gut in die Partie und trafen anfangs die meisten ihrer Versuche. So lagen sie gegen Viertelmitte mit 15:9 voran. Neben dem wie entfesselnd spielenden Bavcic (13 Punkte im ersten Viertel) war auch Fabricio Vay ein wichtiger Faktor in den ersten zehn Minuten (11 Punkte). Mit 28:19 entschieden die Klosterneuburger das erste Viertel klar für sich.

Im zweiten Spielabschnitt setzte Dukes-Headcoach Ante Perica vermehrt auf seine Bankspieler, auch weil Bavcic, Vay und Blazevic früh mit zwei Fouls belastet waren. Die machten einen guten Job und sorgten nach drei Minuten mit +10 für die bis dahin höchste Führung. Im weiteren Verlauf erhöhten die Gäste sogar auf +18 und die verunsicherten Welser hatten große Probleme, zu einem Score zu kommen.

Auch nach Seitenwechsel behielten die Dukes die Kontrolle und erhöhten bald auf +21. Kurzfristig kamen die Oberösterreicher zwar um fünf Punkte näher, die Klosterneuburger ließen sich aber nicht beeindrucken, schlugen zurück und lagen drei Minuten vor Viertelende bereits mit 69:42 voran. Die Welser waren völlig von der Rolle und versenkten in den ersten drei Spielabschnitten keinen einzigen Dreier.

Im Schlussviertel begannen die Welser dann ihre Würfe von außen zu treffen und verkürzten den Abstand bis Viertelmitte auf 12 Punkte. Die Klosterneuburger ließen die Souveränität der ersten dreißig Minuten etwas vermissen und verteidigten nicht mehr konsequent. Die Gastgeber stemmten sich noch einmal gegen die drohende Niederlage, letztlich feierten die Dukes aber einen verdienten und klaren 87:75-Sieg.

Werfer Dukes: Vay 29, Bavcic 23, Miletic 14, Bauer 7, Burgemeister 7, Blazevic 6, Greimeister 2, Bas 1
Werfer Flyers: Lamesic 17, Wilson 15, Draskovic 14, Csebits 12, Chambers 8, Hines 4, Novas Mateo 4, Zulic 1

Ante Perica, Headcoach der Dukes: "Wir haben heute exzellent verteidigt. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Wir konnten die schnelle Spielweise von Wels gut stoppen. In der Offensive kamen wir zu einigen leichten Punkten.“

Jurica Blazevic, Spieler der Dukes: "Wir sind heute voll fokussiert ins Spiel bekommen und konnten die Begegnung in den ersten drei Vierteln klar kontrollieren. Im letzten Viertel ist uns etwas die Kraft ausgegangen aber wir haben verdient gewinnen.“

Sebastian Waser, Headcoach der Flyers: “Gratulation an Klosterneuburg. Wir sind derzeit einfach nicht bereit auf Spiele auf diesem Niveau.“

Milovan Draskovic, Spieler der Flyers: “Wir haben es heute nicht geschafft so zu spielen, wie wir es uns vorgenommen haben.“

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.