Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 08.03.2018 von B. Maurer

Dukes gewinnen das wichtige Spiel um Platz 6

  

 Q1  Q2  Q3  Q4
BK Dukes 88  20  23  20  25 
Oberwart Gunners 72  19  20  20  13 

Die Dukes holen mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung den wichtigen Heimsieg im Kampf um die Play-Off-Plätze. Sie besiegen die Oberwart Gunners verdient mit 88:72.

Die Dukes konnten nach mehr als zweiwöchiger Spielpause vollzählig antreten. Das Spiel begann mit vier Angriffen ohne Korberfolg ehe die Gunners das erste Mal anschreiben konnten. Die Burgenländer legten zunächst immer vor, doch hatten die Dukes meist die passende Antwort parat. Gegen Ende des Viertels die beste Phase der Dukes, die mit 20:19 das erste Viertel für sich entscheiden konnten.

Die Dukes starteten mit vier schnellen Punkten in das zweite Viertel. Der Konter der Gunners zwang Coach Perica bei 28:31 zum Timeout. Das zeigte Wirkung und durch gutes Teamplay und schöne Spielzüge glichen die Klosterneuburger in kürzester Zeit wieder aus. Bis zur Halbzeitpause verteidigen die Dukes einen kleinen 43:39-Vorsprung.

Das dritte Vierte begann mit einem Dunk und einem Dreier von Edin Bavcic. Die Hausherren übernahmen jetzt das Kommando und harmonierten als Mannschaft immer mehr. Doch auch unser Gegner steckte nicht auf und egalisierte zwei Minuten vor Viertelende den Spielstand (58:58). Mit einer 63:59-Führung ging es in den letzten Spielabschnitt.

Die letzten zehn Minuten fingen mit einem Foul an Christoph Greimeister und anschließenden technischen Foul der Oberwarter Bank an. Die drei Freiwürfe fanden ihr Ziel und Fabricio Vay machte mit einem Dreier die 10-Punkte-Führung perfekt. Die nächsten drei Minuten lief bei den Dukes wenig zusammen und die Gunners kamen auf 69:63 heran. Ein Dreier von Kapitän Edin Bavcic sorgte wieder für etwas Luft für die Dukes. Drei Minuten vor Spielende die Vorentscheidung: Die Dukes-Defense konnte drei Angriffe der Gunners abwehren und zog auf 82:65 davon. Das Spiel endete mit einem verdienten 88:72-Sieg der Dukes, die damit den wichtigen sechsten Platz absichern konnten.

Edin Bavcic, Kapitän der Dukes: Wir hatten drei Wochen um uns auf dieses wichtige Spiel vorzubereiten. Es läuft noch nicht alles rund, aber wir machen Fortschritte. Jetzt heißt es weiterkämpfen!
Fabricio Vay, Spieler der Dukes: Der Sieg war sehr wichtig im Kampf um die Play-Off-Plätze. Wir konnten endlich vollständig spielen.
Lluis Pino Vera, Coach der Gunners: Es war ein sehr enges Spiel. Klosterneuburg übernahm im letzten Viertel die Führung und Bavcic hat den Unterschied gemacht
Sebastian Käferle, Spieler der Gunners: Es war das erwartet schwere Spiel. Wir haben über 35 Minuten eine gute Leistung gezeigt und gegen starke Klosterneuburger dagegengehalten. Am Schluss waren die Turnover entscheidend. Klosterneuburg hat verdient gewonnen.

Werfer Dukes: Bavcic 24, Vay 18, Miletic 17, Bauer 11, Greimeister 6, Bas 4, Blazevic 3, Burgemeister 3, Leydolf 2
Werfer Oberwart: Gregg 15, White 15, Blazevic 14, Seagears 14, Poljak 5, Käferle 4, Wolf 4, Szkutta 1



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.