Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 07.02.2018 von B.Maurer

Cup-Viertelfinale: Siegen oder Fliegen


Im Heimspiel am Freitag (19:00 Uhr) geht es für die Dukes gegen die Flyers aus Wels um dem Einzug ins Cup-Final-4.

Die Welser gewannen ihr Heimspiel gegen Graz mit 88:66 und konnten dabei den gesamten Kader einsetzen. 61% vom Dreier und der Größenvorteil unter dem Korb waren entscheidend für den Pflichtsieg der Oberösterreicher. Bester Werfer der Partie war Wilson mit 19 Punkten. Die Welser verpflichteten letzte Woche mit Reginald Tyler Hines (27, 198cm) einen weiteren Legionär für die restliche Saison.

Die Dukes verloren in Fürstenfeld durch einen Buzzer-Beater-Wurf von Marco Car mit 81:83. In einem stets engen Spiel entschieden Kleinigkeiten. Beste Spieler auf Seiten der Dukes waren Fabricio Vay (25 Punkte, sechs Rebounds, fünf Assists) und Christoph Greimeister (20 Punkte, sieben Rebounds).

Weiterhin fehlen werden Edin Bavcic, Clemens Leydolf und Headcoach Ante Perica.

Predrag Miletic, Spieler der Dukes: „Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wir müssen verhindern, dass die Flyers ihr schnelles Spiel aufziehen. Obwohl nicht alle Spieler fit sind, werden wir - mit unseren Fans im Rücken - alles versuchen, um das Spiel zu gewinnen.“
Jurica Blazevic, Spieler der Dukes: „Das Spiel gegen Wels ist eines der wichtigsten in der Saison, weil wir mit einem Sieg ins Cup-Final-4 einziehen können und das für uns ein großer Erfolg wäre.“
Sebastian Waser, Headcoach der Flyers: „Ein "do or die"-Spiel ist mit einem regulären Saisonspiel nicht zu vergleichen. Kleinigkeiten werden den Unterschied ausmachen. Wir benötigen eine konstante Leistung über 40 Minuten, um in Klosterneuburg bestehen zu können.“
Milovan Draskovic, Spieler der Flyers: „Wir wollen uns unbedingt für das Final-Four qualifizieren, spielen aber gegen ein sehr starkes Team in der Ferne. Wir benötigen also einen guten Tag um das zu schaffen.“

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.