Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 23.12.2017 von B. Hradil

Am Stefanitag gegen das Tabellenschlusslicht


Das Weihnachtsspiel der Dukes bringt mit Graz den sieglosen Tabellenletzten nach Klosterneuburg.

Die Vorzeichen für das Weihnachtsspiel der BK Dukes am 26.12. (17 Uhr) könnten eindeutiger kaum sein. Mit dem UBSC Raiffeisen Graz kommt das sieglose Tabellenschlusslicht nach Klosterneuburg, auch die erste Begegnung dieser Saison ging mit 99:71 ganz klar an die Dukes. In der „ewigen“ Bilanz zwischen beiden Teams steht es 22:7 für die Niederösterreicher.

Zwei Spieler mit Double-Double

Auch die letzten Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: Die Dukes besiegten Fürstenfeld mit 82:56 und beendeten damit ihre vier Spiele andauernde Niederlagenserie. Eine Topleistung lieferte dabei Kapitän Edin Bavcic, der mit 25 Punkten und 11 Rebounds auf ein Double-Double kam und ins ABL-Team der Runde einberufen wurde. Lobend hervorheben darf man auch die Leistung von Guard Valentin Bauer, der ebenfalls ein Double-Double (10 Punkte, 10 Assists) beisteuerte. Die 13 Turnover der Klosterneuburger sind natürlich nicht berauschend, haben sich an diesem Abend, vor allem dank starker Defensivarbeit, nicht weiter ausgewirkt.

Grazer Debakel in Wels

Gleich 17 Turnover produzierten die Grazer in ihrem letzten Spiel, bei dem sie gegen Wels mit 76:111 unter die Räder kamen. Da half es auch nichts, dass gleich vier Spieler 17 (Nelson-Henry, Gamberoni) bzw. 16 (Maresch, Richter) beisteuerten. Von der Grazer Bank wurden lediglich fünf Punkte beigesteuert, bei den Welsern waren es 35.

Timur Bas, Spieler der Dukes: „Um gegen Graz erfolgreich zu sein, müssen wir dort ansetzen, wo wir gegen Fürstenfeld aufgehört haben. Es wird bestimmt ein sehr umkämpftes Spiel und wir hoffen wie immer auf eine volle Halle.“

Lenni Burgemeister, Spieler der Dukes: „Graz wird wieder ein Heimspiel, in das wir mit viel Energie starten müssen, da sie – obwohl sie bisher noch keinen Sieg einfahren konnten – eine unangenehme Mannschaft sein können.“

Predrag Miletic und Clemens Leydolf fallen weiterhin aus.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.