Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 28.10.2017 von B. Hradil

BK Duchess unterliegen UBI Graz knapp

 Q1  Q2  Q3  Q4
UBI Graz 59  14  20  14  11 
BK Duchess 58  13  13  18  13 

Die BK Duchess können es den Dukes leider nicht nachmachen und verlieren in Graz hauchdünn um nur einen Punkt.

Die Klosterneuburgerinnen mussten bei diesem Auswärtsspiel auf Anna Kadensky und Anna Boruta verzichten. Beide Teams begannen ein wenig nervös und fanden zu keinem Spielrhythmus. Die Gastgeberinnen aus Graz erholten sich schneller von dieser schwachen Anfangsphase und erarbeiteten sich so einen 8 Punkte-Vorsprung bis zur Halbzeitpause.

Die Pausenansprache von Coach Stano Stelzhammer schien ihre Wirkung zu zeigen, denn nach Seitenwechsel konnten die Klosterneuburgerinnen ihren Gameplan wesentlich besser umsetzen. Punkt für Punkt kämpften sie sich wieder heran und waren damit zurück im Spiel. Das Schlussviertel war dann an Spannung kaum zu überbieten. Die Führung wechselte mehrmals hin und her, die Duchess zeigten eine starke Defensivleistung, ließen aber einige Punkte in der Offense liegen, die das Spiel vorzeitig entschieden hätten. In der entscheidenden Phase trafen die Grazerinnen ihre Freiwürfe, während jene der Duchess nicht in ihr Ziel fanden. So war es auch ein Freiwurf, der 3,8 Sekunden vor Spielende das 59:58 für UBI Graz sicherstellte.

Werferinnen Duchess: Wildbacher 13, Maresch 13, Sonvilla 9, Pettinger 9, Kampitsch 8, Bauer 3, Hamidovic 2, Macho 1
Beste Werferinnen Graz: White 17, Gutjahr 14



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen