Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Sonntag, 30.10.2016 von B. Hradil

Erstes Niederösterreich-Derby der Saison steht bevor


Am Montag kommt es gegen die Lions zum ersten NÖ-Derby der Saison. Die Dukes wollen sich dabei für das Viertelfinal-Aus der letzten Saison revanchieren.

Nichts zu feiern gab es für die Dukes am vergangenen Nationalfeiertag gegen den UBSC Graz. Mit einer über weite Strecken eher mauen Vorstellung hatten sie gegen die Steirer nichts zu melden, da half auch eine starke Schlussphase nichts mehr. Vor allem Ex-Duke Anton Maresch zog den Klosterneuburgern den letzten Nerv und überzeugte mit 19 Punkten, 7 Assists und 8 Rebounds. Topscorer bei den Dukes war Kapitän Romed Vieider, der es auf 19 Punkte und 7 Rebounds brachte. Center Jozo Rados schaffte es mit seinen 16 Punkten, 13 Rebounds und 3 Blocks ins ABL-Team der Runde.

Lions verstärken sich mit Detrick

Am Montag kommt es nun zum ersten Niederösterreich-Derby der Saison in Traiskirchen. Die Lions müssen zwar auf ihren verletzten Kapitän Güttl verzichten, verstärkten sich aber mit Jason Detrick. Der kam bei der 73:81-Niederlage gegen Meister Oberwart bereits zum Einsatz und verzeichnete in 33 Minuten 10 Punkte und 3 Rebounds, von seinen fünf Dreier-Versuchen saß keiner. Topscorer der Lions war einmal mehr Fabricio Vay mit 23 Punkten und 7 Rebounds, ihn gilt es beim Derby in Schach halten.

Keys to the game

1.    Insideduo Rados/Greimeister in Szene setzen
2.    Turnover im Griff haben
3.    Die Schlüsselspieler Vay/Trmal/Danek aus dem Spiel nehmen

Personelles

Juri Blazevic (Dukes) ist weiterhin fraglich, Headcoach Zoran Kostic wird nach seiner gut überstandenen Hüft-OP wohl wieder an der Seitenlinie stehen. Bei den Lions fehlt Kapitän Benni Güttl.

Kommentare

Zoran Kostic, Headcoach Dukes: „Ich hoffe, ich kann nach meiner Operation beim Spiel wieder mit dabei sein. Wichtig wird sein, dass wir Ruhe in die Mannschaft bringen und geschlossen als Team auftreten. Ich erwarte mir eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen Graz.“

Georgi Mladenov, Headcoach Lions: „Wir können viel Positives aus dem letzten Spiel mitnehmen, sowohl offensiv als auch defensiv. Gegen Klosterneuburg müssen wir diese Leistung aber über die vollen 40 Minuten bringen. Dazu braucht es mehr Disziplin, wir müssen als Team auftreten.“

Helmut Niederhofer, Sportlicher Leiter Lions: „Das Spiel gegen Klosterneuburg ist enorm wichtig für uns, um zu zeigen, dass wir in der Tabelle vorne dabei sind. Wir werden voll fokussiert ins Spiel gehen und zeigen, dass wir mit anderen Topteams mithalten können.“

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.