Sensation verpasst
Swans gewinnen
Derbysieg für Lions
Schwache Leistung
Knapp verloren
Niederlage gegen den Meister
Endlich wieder Heimspiel – WBC Wels kommt ins Dukes Castle
Bericht vom 16.02.2017 von B. Hradil




In der vergangenen Runde setzte es die erwartete Niederlage gegen Meister Oberwart. Ohne ihren Kapitän Romed Vieider, der aufgrund eines Knorpelschadens im Knie bis Saisonende ausfallen wird, zeigte die junge Dukestruppe dennoch phasenweise eine brave Leistung. Nachdem die Hausherren bereits auf 27 Punkte davongezogen waren, kämpften sich die Klosterneuburger nochmal auf elf Punkte heran. Am Ende war der Klasseunterschied dennoch zu groß. Juri Blazevic stach als Topscorer hervor, mit 23 Punkten erzielte er sein persönliches Season-High. Jozo Rados trug einmal mehr ein Double-Double bei, er kam auf 19 Punkte und 12 Rebounds.

Nächster Gegner am Sonntag (17.00 Uhr, Dukes Castle) ist der WBC Wels, gegen den man heuer zwar noch keinen Erfolg feiern konnte, aber zumindest nicht chancenlos war. Daheim verlor man mit 68:76, auswärts mit 69:75. Die Welser laufen allerdings seit 5. Jänner einem Sieg hinterher, zuletzt setzte es drei Niederlagen in Folge (gegen Kapfenberg, Oberwart und Gmunden). Stärkster Mann am Parkett bei den Oberösterreichern ist Nationalteamspieler Davor Lamesic mit durchschnittlich 17.1 Punkten und 7.8 Rebounds. Dukes-Headcoach Zoran Kostic: „Die Vorgabe ist auch im Spiel gegen Wels die gleiche: Wir wollen eine gute Leistung zeigen.“


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  BK DUCHESS
  BasketDUKES
  BK 6ers
  Sitting Bulls
  BBLZ

Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen
entfernen
 


Copyright © 2006-16 Basketball Klosterneuburg