Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 11.10.2010 von A. Filippovits

Interview mit Damir Zeleznik


Point Guard Damir Zeleznik ist nun schon einen Monat bei den Xion Dukes engagiert und hat sich bereits recht gut in Klosterneuburg eingelebt. Im Interview erzählt er über seine momentane Verletzung, seinen Werdegang und Aussichten auf die Saison.

Pressesprecher: Was die Fans am meisten interessiert: Wann kannst du in die Meisterschaft eingreifen?
Zeleznik: Wir arbeiten jeden Tag sehr hart an dem Comeback. Mein Physiotherapeut Steno Kos tut sein bestes, dass ich bald wieder mit dabei sein kann. Trotzdem wird es noch 1 bis 1 ½ Monate dauern, bis ich wieder voll fit bin.

P: Um welche Art von Verletzung handelt es sich überhaupt und wann ist es passiert?
Z: Es ist ein Kreuzbandriss, eine üble Verletzung für einen Basketballer. Es ist mir im Training in Graz passiert, am 12. März. Ich konnte die Meisterschaft gar nicht mehr zu Ende spielen, 5 Spiele mussten die Grazer ohne mich auskommen.

P: Kannst du uns ein bisschen etwas über deinen Werdegang als Basketballer erzählen?
Z: Obwohl ich in Sarajevo geboren bin, habe ich erst in Porto Roz (Slowenien) zu spielen begonnen. Durch die Kriegswirren bin ich nach Slowenien gekommen, und deswegen habe ich auch einen slowenischen Pass. Mit 13 Jahren habe ich begonnen Basketball zu spielen – in der 2. Slowenischen Liga. Von dort bin ich zu BC Bosna nach Sarajevo zurück, ein sehr traditionsreicher Verein, der sogar einmal einen Europacup gewonnen hat. Dort durfte ich in der Adriatic League mitmischen, wo wir solche Kaliber wie Partizan Belgrad und Cibona Zagreb als Gegner hatten. Solche Erfahrungen prägen einen jungen Spieler natürlich.

P: Der Rest wird dem interessierten Basketballpublikum bekannt sein.
Z: Ja, dann bin ich nach Österreich gewechselt, habe zuerst 2 Jahre in Fürstenfeld gespielt, dann 3 Jahre in Kapfenberg und im letzten Jahr in Graz.

P: Du bist jetzt schon einige Zeit bei der Mannschaft, was traust du ihr heuer zu?
Z: Ich denke so wie letztes Jahr könnten die Top 6 drinnen sein. Wenn wir ohne Verletzungen bleiben eventuell sogar die Top 4.

P: Dein Privatleben hat sich auch ein wenig verändert seit du in Klosterneuburg bist.
Z: Ja, ich werde vermutlich nächstes Jahr mit der pädagogischen Akademie beginnen, mit Englisch und Sport als Hauptfach. Bis dahin möchte ich einen Coachkurs machen.

Steckbrief Damir Zeleznik:
Familienstand: Verheiratet, 1 Kind
Geboren: 3.4.1980
Größe: 1,88 m
Gewicht: 82 kg

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.