Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Dienstag, 21.07.2020 von B. Hradil

Ami Lakoju bleibt den Dukes treu


Nachdem die BK IMMOunited Dukes in den letzten Wochen bereits die Verlängerung der Verträge von Edin Bavcic und Predrag Miletic vermeldet haben, kann nun von einer weiteren Fortsetzung der Zusammenarbeit berichtet werden. US-Legionär Amineye „Ami“ Lakoju steht den Klosterneuburger Basketballern auch in der kommenden Saison zur Verfügung – inklusive Option auf ein weiteres Jahr. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der 24-jährige Center aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen durch das Coronavirus Ende August in Österreich einreisen darf.

Werner Sallomon, Headcoach der BK IMMOunited Dukes: „Ami hat in seiner ersten Profisaison gute Leistungen gezeigt und ich erwarte mir, dass er sich in der kommenden Spielzeit steigern wird. Nachdem er den Wunsch geäußert hat, in Klosterneuburg zu bleiben, waren wir uns rasch über eine weitere Zusammenarbeit einig.“

Lakoju steuerte in der abgebrochenen Saison 2019/20 im Durchschnitt 10,2 Punkte sowie 5,7 Rebounds pro Spiel bei.

In der kommenden Saison nicht mehr mit dabei sein wird Momo Lanegger, er wird sich voll auf seine 3x3-Karriere konzentrieren. Basketball Klosterneuburg wünscht ihm dafür und vor allem für die anstehende Olympia-Qualifikation viel Erfolg!

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.