Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Samstag, 07.03.2020 von Wilfried Schönbäck

MU16 gewinnt Schlager gegen Traiskirchen

 Q1  Q2  Q3  Q4
Traiskirchen 71  21  28  14 
Basket Dukes MU16 83  23  13  22  25 

Die Niederlage beim Heimspiel im Herbst haben die Basket Dukes nicht vergessen und gehen entsprechend energiegeladen mit fast kompletter Mannschaft im Lions Dome ans Werk.

Die Klosterneuburger schreiben die ersten Punkte an, danach die Lions, abwechselnd punkten beide Mannschaften und bleiben zunächst auf Augenhöhe. Am Ende des 1ten Viertels führen die Gäste mit +2 Punkten.

Im 2ten Viertel bereitet uns die Treffsicherheit der Lions hinter der Dreipunktlinie Probleme. Diese ziehen mit einem 11 Punkte Run davon. Zum Viertelende können die Dukes den Rückstand noch um vier Punkte auf -13 reduzieren. Mit hängenden Köpfen geht es ab in die Kabine. So haben sich die Dukes das Spiel nicht vorgestellt. Pausenstand 56

Wieder aufgerichtet geht es in die 2te Halbzeit. Sukzessive können die Basket Dukes den Rückstand reduzieren. Die Treffsicherheit der Lions lässt nach und beenden das 3.Viertel mit einem 3er von Dani in letzter Sekunde und +1 Vorsprung.

Im letzten Viertel setzen die Klosterneuburger weiter nach und jetzt finden ihre 3er (5 Stück im letzten Viertel) den Weg in den Korb. Auch 5 von 6 Freiwürfen tragen zum erfreulichen Endstand von 83 zu 71 bei.

44 Fouls (3 Spieler mit 5 Fouls, 3 Spieler mit 4 Fouls), gleichmäßig verteilt auf beide Mannschaften, haben in dem durchaus fair geführten Spiel nicht immer für Verständnis bei den Mannschaften und den Zuschauern gesorgt.

Gratulation an die Burschen welche ihr großes Kämpferherz gezeigt haben und innerhalb von zwei Vierteln einen 13 Punkte Rückstand in einen 12 Punkte Vorsprung gedreht haben.

Joshua Schönbäck, Spieler der Basket Dukes:Das Spiel war sehr wichtig für uns, da wir uns eine gute Ausgangsposition für die Playoffs sichern wollten. Trotz eines langsamen Starts haben wir durch unsere starke Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit letztendlich doch verdient gewonnen.
Coach Zeleznik: Wir haben in der ersten Halbzeit viele offene Würfe und offensive Rebounds zugelassen und sind dementsprechend in den Rückstand geraten. In der zweiten Halbzeit haben wir die Intensität erhöht und einige Würfe zum richtigen Zeitpunkt getroffen.

Für die BasketDukes: Schönbäck 34, Rabl 21, Meier 11, Camagni 7, Lendl V. 7, 4 Motaln 2, Terglav 1, Schwinn, Lendl J., Alafritz



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.