Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Montag, 17.02.2020 von F. Vetter

BK 6ers verlieren Tabellenführung an Bruck

  
 Q1  Q2  Q3  Q4
BK 6ers 82  23  21  23  15 
UKJ Bruck/Leitha 92  21  27  24  20 

Coach Wickerl Rabl war grantig nach der 82:92-Niederlage im Spitzenspiel der Landes-League gegen Bruck.

Die 6ers sind natürlich kein Satellitenbüro des nordkoreanischen Pressedienstes. Es werden nicht nur Jubelmeldungen ins Internetz gestellt, es ist auch Platz für negative Publicity. Also grundsätzlich ist es so: Alles hat zwei Seiten im Leben, eine schlechte und eine noch schlechtere. Ein Zitat von Georg Kreisler.

Grant steht laut Autor Thomas Grasberger in seiner 2012 erschienenen Studie "Grant – Der Blues des Südens" für ein Charakterfach, in dessen Dauerzustand des Missmuts und der permanenten Oppositionshaltung mitunter poetische Höhen erklommen werden. Die äußern sich bei Coach Rabl in Aussagen wie: „Lasst’s euch nicht foulen bei unserer Freiwurfquote“ oder: „Schauts dass ihr nicht in eine Überzahl-Situation kommts“. "Wir sind viel zu nett zu unseren Gegnern"

Die 6ers erwischten gegen Bruck nicht ihren besten Tag. Wenig Tempo, wenig Gegenwehr in der Verteidigung. Den Start verpennt (2:8), wurde das erste Viertel noch dank ein paar guter Bobb-Würfe gewonnnen (23:21). Es blieb eine enge Partie, die auf Brucker Seite von einem mächtigen Viktor Dedecek (31 Punkte) dominiert wurde. Nach einem knappen Pausenrückstand folgte der Einbruch im dritten Viertel (52:61 zwischendurch) und ein Aufbäumen zu Beginn des Schlussabschnitts (76:74-Führung). Blöd halt: Gschwind begann gerade zu treffen, da wurde er mit einem technischen und einem unsportlichen Foul ausgeschlossen. Bruck holte am Ende zwei oder drei entscheidende Rebounds mehr, Curtis Bobb versemmelte einen Dreier zum Ausgleich zwei Minuten vor Schluss.

Tja. Grant hat nur bedingt mit Kritisieren, Aufpudeln, Niedermachen zu tun. Grant ist offener Widerstand gegen alles, was oasch ist. Alles, was nicht ganz oasch ist, passt dann eh. Und so verlassen wir die Turnhalle. Und jetzt lassts mi bitte ganz schnell anglahnt! Grant beschert übrigens Glück.

Bruck ist damit Tabellenführer. Wir nicht mehr.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.