Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 23.01.2020 von B. Maurer

Revanche für die Heimniederlage im Grunddurchgang


Nach dem Auftaktsieg in der Platzierungsrunde gegen St. Pölten kommen am Samstag (19:00 Uhr, FZZ Happyland, Live aus Sky Sport Austria) die Oberwart Gunners nach Klosterneuburg. Die Gunners sind eine von zwei Mannschaften die in der heurigen Saison im Dukes Castle gewinnen konnten.

Die Burgenländer haben sich noch einmal mit dem Innenspieler Austin Cameron Williams (USA) verstärkt. Im ersten Spiel unter dem Neo-Legionär verloren die Gunners zu Hause gegen Kapfenberg mit 56:70. Williams scorte zwar nur zwei Punkte, holte aber immerhin acht Rebounds in knapp 27 Minuten. Beste Scorer waren Outerbridge und Poljak mit je zehn Punkten.

Die Klosterneuburger feierten einen verdienten Arbeitssieg gegen eine starke St. Pöltner Mannschaft. Vier Spieler scorten zweistellig, wobei Jurica Blazevic mit 23 Punkten zum Topscorer avancierte. Max Hopfgartner bilanzierte mit 15 Punkten und sieben Assists, Valentin Bauer mit 12 Punkten und je sechs Rebounds und Assists.

Benni Danek fällt weiterhin aus.

Karten für das Spiel bzw. auch alle weiteren Spiele können unter www.bk-tickets.at erworben werden.

Werner Sallomon, Coach BK IMMOunited Dukes: Das Spiel gegen Oberwart sehen wir als nächsten wichtigen Gradmesser in der Vorbereitung auf das Cup-Final-Four. Wir haben im Grunddurchgang gegen die Gunners zu Hause verloren – das wollen wir diesmal ändern.
Jurica Blazevic, Spieler BK IMMOunited Dukes: Da die Gunners uns letztes Mal zuhause geschlagen haben, werden wir dieses Mal alles dafür geben, vor eigenem Publikum zu gewinnen.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.