Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Samstag, 11.01.2020 von D. Zeleznik

Die jungen BasketDukes bleiben in der Regionalliga weiterhin ungeschlagen

 Q1  Q2  Q3  Q4
BasketDukes MU14 white 85  24  21  18  22 
BC DSG Gumpendorf Stars 57  14  20  12  11 

Im ersten Spiel im neuen Jahr treffen die BasketDukes auf den letztjährigen Meister aus Wien BC DSG Gumpendorf Stars.

Die jungen BasketDukes eröffnen das Spiel gleich mit zwei And One’s von Zeleznik und Terglav. Auf der anderen Seite scort der Junge Imran Suljanovic, der Sohn vom ehemaligen Dukes Spieler Ramiz Suljanovic fast alle Punkte im ersten Viertel für seine Mannschaft. Die Heimischen gewinnen das erste Viertel dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 24:14.

Im zweiten Viertel ist ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen, in dem beide Mannschaften einen schnellen Basketball forcieren. Die MU14 scoren in der gesamten ersten Halbzeit respektable 7 Dreier!! und führen somit mit 45:34.

Die zweite Halbzeit bringt keine Überraschung. Die Klosterneuburger zeigen offensiv weiterhin gute Mannschaftsleistung und spielen defensiv ein wenig besser als in der ersten Halbzeit. Mit einem komfortablen Vorsprung von 63:46 geht es in den letzten Spielabschnitt.

Im letzten Spielabschnitt zeigen die BasketDukes die beste Defense der heurigen Saison und erlauben dem Gegner aus Wien nur 11 Punkte. Das Spiel endet mit einem sehenswerten Buzzer Beater vom jungen Moritz Mückstein. Mit einem Sieg von 85:57 gewinnen die Gastgeber ihr siebtes Spiel in Serie und bleiben weiterhin ungeschlagen.

Coach Zeleznik, Coach der Basketdukes MU14: Wir haben in der letzten Woche gut trainiert und dementsprechend heute eine gute Leistung gegen einen talentierten Gegner gezeigt. Ich bin froh, dass heute alle 8 Spieler einen großen Beitrag zum Sieg beigetragen haben.
Christoph Klik, Basket Dukes Spieler: Wir haben gegen die Stars ein sehr gutes Spiel gehabt. Wir haben gut getroffen und viele Fouls gezogen. Außerdem waren wir körperlich überlegen und haben das sehr gut ausgenutzt, indem wir viele Rebounds hatten, sowohl Offensiv als auch Defensiv. Natürlich können wir uns noch steigern, aber wir haben in diesem Spiel unser spielerisches Potenzial gezeigt!

Für die BasketDukes: Zeleznik 33, Terglav 18, Schwinn 17, Vetere Arellano 9, Klik 6, Mückstein 2, Camagni, Rille



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.