Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Sonntag, 12.01.2020 von A. Pansy

Duchess sichern ihren Top 3 Platz ab

 Q1  Q2  Q3  Q4
BK Raiffeisen Duchess 70  14  24  13  19 
Vienna United Post SV 58  15  12  14  17 

Mit einem Sieg gegen Vienna United fixieren die Duchess ihren Platz in den Top 3 der Platzierungsrunde.

Die Klosterneuburgerinnen wirkten zunächst noch müde vom Cup-Viertelfinale am Tag zuvor. Doch da auch die Gäste in den ersten Minuten noch auf der Suche nach ihrem Wurfglück waren, wirkte sich die Schwächephase der Gastgeberinnen nicht stark aus. Auf Seiten der Wienerinnen beendete Diana Picorusevic mit zwei Dreiern die Negativserie und brachte ihre Mannschaft mit 4:8 in Front. Bis zum Ende des ersten Viertel schlossen die Duchess wieder auf 14:15 auf.

Auch im zweiten Abschnitt blieb das Niveau der Partie überschaubar. Bei den Duchess hatte es den Anschein, dass ihre Müdigkeit zu deren Unkonzentriertheit bei den Würfen führte. Erst in der Mitte des Viertels begannen die Klosterneuburgerinnen sich langsam abzusetzen und gingen schließlich mit 28:19 in Führung. In die Halbzeit ging es beim Stand von 38:27.

Die zweite Spielhälfte begann für die Duchess so wie die Erste und die Gäste konnten schnell auf sechs Punkte verkürzen. Kurzzeitig verschafften sich die Gastgeberinnen wieder etwas Luft, doch Vienna United ließ nicht locker und nützte die Rebound- und Konzentrationsschwäche der Klosterneuburgerinnen immer wieder aus. Der dritte Anschnitt endete mit einer 51:41 Führung der Duchess.

Im Schlussabschnitt bauten die Klosterneuburgerinnen ihren Vorsprung schnell auf 18 Zähler aus, womit das Spiel vorzeitig entschieden war. Die Duchess siegten schlussendlich mit 70:58 und fixierten damit ihren Platz in den Top 3 der Platzierungsrunde.

Stano Stelzhammer, Headcoach BK Raiffeisen Duchess: Zwei Spiel an einem Wochenende waren nicht vorgesehen, dafür haben wir phasenweise einigermaßen gut gespielt. Das einzig wichtige heute war der Sieg und den haben wir geholt. Wir wollen dann nächste Woche wieder besseren Basketball zeigen und uns mit einem Einzug ins Cup Finale belohnen.
Bettina Kunz, Spielerin BK Raiffeisen Duchess: Wir sind heute sehr schlecht in das Spiel gestartet, haben dann aber größtenteils unsere Rolle gefunden. Durch einige Eigenfehler und fehlende Rebounds haben wir bis zum Schluss um den Sieg weiter kämpfen müssen.
Diana Picorusevic, Headcoach Vienna United: Wir mussten heute das Fehlen von einer unserer Topscorerinnen - Agueda Trujillo - kompensieren. Wir haben uns heute aber sensationell geschlagen und Hut ab vor der Leistung der jungen Spielerinnen.
Verena Bachler, Assistent Coach Vienna United: Dafür das wir heute auf unsere Topscorerin verzichten mussten haben wir heute sehr gut gespielt. Wir haben gut gekämpft, hatten viele zweite Chancen und haben sehr gut getroffen. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung.

Werfer Duchess: Horvath 17, Kunz 14, Zderadicka P. 13, Pettinger 10, Zderadicka A. 6, Sonvilla 5, Macho 2, Hamidovic 2, Reissner 1.
Werfer Vienna: Picorusevic 27, Heiss 10, Schönthaler 9, Schaber 6, Wersonig 4, Kalaydjiev 2.



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.