Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 21.11.2019 von B. Maurer

Donau-Derby zum Abschluss der Hinrunde im Grunddurchgang


Nach einer sehr soliden Leistung beim Sieg gegen St. Pölten treten die BK IMMOunited Dukes in der Admiral Basketball Superliga auswärts (17:30, Hallmann Dome, Wien) gegen BC Vienna an.

Mit einem Sieg (Derbysieg gegen DC Timberwolves) und sieben Niederlagen liegen die Mannen um Coach Gresta hinter den Erwartungen zurück. Einzig neu im Kader ist Legionär Shoutvin. Im letzten Spiel auswärts in Gmunden war Shoutvin mit 27 Punkten und acht Rebounds bester Spieler seines Teams.

Ohne die verletzten Edin Bavcic und Benni Danek, aber mit dem wiedergenesenen Momo Lanegger blieben die Dukes ihrer Favoritenrolle gerecht. Eine mannschaftlich geschlossene Leistung war hauptverantwortlich für den 106:86-Sieg. Topscorer war Ami Lakoju, der in 23 Minuten Spielzeit mit 23 Punkten und 15 Rebounds ein Double-Double erzielte.

Bavcic und Danek fallen verletzungsbedingt aus, Jakubovski ist fraglich

Werner Sallomon, Headcoach BK IMMOunited Dukes: Wir wollen die Hinrunde des Grunddurchgangs, trotz der Ausfälle, mit einem Sieg abschließen. Wenn wir ordentlich zur Sache gehen und konzentriert spielen, stehen die Chancen auf einen Erfolg gut.
Max Hopfgartner, Spieler BK IMMOunited Dukes: Gerade im Moment, wo wir nicht die gesamte Mannschaft zur Verfügung haben, dürfen wir Wien nicht unterschätzen. Auf das Spiel in St. Pölten können wir aufbauen und werden versuchen, unsere Taktik diszipliniert und konzentriert umzusetzen, um damit den Sieg im Donau-Derby zu holen.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.