Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 07.11.2019 von B. Maurer

Schweres Heimspiel gegen Oberwart für verletzungsgeplagte Dukes


Das halbe Dutzend ist geschafft. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel, schalteten die IMMOunited Dukes in der Defense einen Gang höher und gewannen die restliche Spielzeit souverän (47:82). Im Sky-Live-Spiel, das auch ORF Sport+ übernimmt, der Admiral Basketball Superliga am Samstag gegen Oberwart (20:00, Happyland) wird aber eine Leistungssteigerung von Nöten sein.

Die Gunners sind gut in die Saison gestartet. Nur in der zweiten Runde verloren sie auswärts am Traunsee. Derzeit müssen die Burgenländer ohne Heimkehrer Schuecker (Center) und Neo-Legionär Outerbridge (Forward) auskommen. Neu sind auch US-Boy Alexander (Guard), der Franzose Katenda (Center) und der Este Sutt (Guard). Im letzten Spiel gegen St. Pölten zeigten die Oberwarter eine starke Leistung und gewannen mit 83:71. Mikutis und Poljak waren mit je 18 Punkten Topscorer.

Ohne die verletzten Lanegger und Bavcic gingen die IMMOunited Dukes dennoch als klarer Favorit ins Spiel gegen die DC Timberwolves. Alle möglichen Spieler wurden eingesetzt und konnten sich auch in der Scorerliste verewigen. Ganz stark war Topscorer Miletic, der seine 24 Punkte in nicht einmal 17 Minuten erreichte. 47 Rebounds und 33 Assists zeigen von einer mannschaftlich sehr geschlossenen Leistung.

Bei der anstehenden Partie gegen Oberwart sind die Klosterneuburger von Verletzungssorgen geplagt. Neben Benni Danek, der lange ausfallen wird (siehe dazu diesen Bericht), wird mit Momo Lanegger eine weitere wichtige Stütze der Mannschaft fehlen. Er hat sich beim Auswärtsspiel gegen Skrljevo am Knöchel verletzt und wird jedenfalls das Spiel gegen die Gunners versäumen. Die medizinische Abteilung der Dukes arbeitet mit Hochdruck daran, Lanagger so rasch wie möglich wieder fit zu bekommen und hofft, dass er nächste Woche wieder ins Training einsteigen kann.

Werner Sallomon, Headcoach BK IMMOunited Dukes: Mit Oberwart kommt eines der Top-Teams der Liga zu uns und es wird ein sehr schwieriges Spiel. Wir werden auch ohne die verletzten Spieler alles in die Waagschale werfen, um zu Hause siegreich zu bleiben.
Clemens Leydolf, Spieler BK IMMOunited Dukes: Oberwart klebt uns dicht an den Fersen und wird mit voller Motivation nach Klosterneuburg kommen. Wir wollen die Tabellenführung auf keinen Fall abgeben. Es wird ein harter Kampf im Dukes Castle, aber mit der Unterstützung unserer Fans wollen wir weiterhin ungeschlagen bleiben!

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.