Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Samstag, 28.09.2019 von A. Pansy

Duchess unterliegen Graz im Supercup

 Q1  Q2  Q3  Q4
UBI Graz 67  18  14  28 
BK Duchess 51  14  11  16  10 

Die BK Raiffeisen Duchess müssen sich im Supercup nach drei überwiegend guten Vierteln UBI Graz schlussendlich doch mit 67:51 beugen.

Zum ersten Mal in der Geschichte des österreichischen Damen Basketballs fand ein Supercup statt. Im Raiffeisen Sportpark in Graz standen sich Meister UBI Graz und Cupsieger BK Raiffeisen Duchess Klosterneuburg gegenüber. Der Start war auf beiden Seiten von Nervosität geprägt und etwas holprig, doch nach einigen Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Der erste Abschnitt endete durch einige Turnover der Duchess, mit leichten Vorteilen für die Grazerinnen (18:14).

Auch in Viertel 2 blieb das Spiel spannend und heiß umkämpft. Die Klosterneuburgerinnen konnten zwischenzeitlich auch auf 25:25 ausgleichen. Doch UBI Graz antwortete bis zur Halbzeitpause mit einem 7:0 Run. Beim Stand von 32:25 für den Meister ging es in die Pause.

Die Duchess erwischten den besseren Start in die zweite Spielhälfte und konnten damit auch zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung gehen. Von nun an schenkten sich beide Teams nichts mehr und das Spiel blieb mit einigen Führungswechseln enorm spannend. Insgesamt hatten in diesem Spielabschnitt die Klosterneuburgerinnen die Nasenspitzen vorne. Mit einem  Buzzer Beater schlossen sie dann auch Viertel 3 mit einer 39:41 Führung ab.

Im letzten Spielabschnitt riss jedoch der Faden der Gäste und Graz wusste diese Schwächephase geschickt auszunützen. Der erste Supercup endete somit mit einem überraschend deutlichen 67:51 Sieg von UBI Graz.

BK Duchess: Horvath 14, Zderadicka P. 12, Sonvilla 10, Zderadicka A. 9, Kunz 2, Macho 2, Reissner 2.
UBI Graz: Bischof 18, Sill 18, Neumann C. 10, Krisper 6, Foxhall 5, Nizamic 5, Llaurado Costa 3, Meyer 2.



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.