Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 04.04.2019 von A. Pansy

Dukes müssen sich Gunners beugen

  

 Q1  Q2  Q3  Q4
Oberwart Gunner 88  21  25  25  17 
BK Dukes 80  21  21  22  16 

Nach einer ersten Halbzeit auf Augenhöhe, müssen die Klosterneuburger die Burgenländer im Schlussviertel ziehen lassen und sich mit 88:80 geschlagen geben.

Beide Teams starteten konzentriert und trafen aus allen Lagen. Vor allem Lescault und Miletic drückten in der Anfangsphase dem Spiel ihren Stempel auf. Nach rund fünf Minuten flachte die Trefferquote ab, doch beide Mannschaften blieben auf Augenhöhe und punkteten im Gleichschritt zum Viertelendstand von 21:21.

Miletic eröffnete Viertel Zwei per Dreipunkter, die Gunners antworteten allerdings direkt mit zwei Dreiern von Wolf. Gegen Mitte dieses Abschnitts konnten die Burgenländer einen acht Punkte Vorsprung (36:28) erspielen. Die Klosterneuburger ließen sich allerdings nicht abschütteln und konnten mit einem 8:0 Run wieder ausgleichen. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber mit vier Zählern im Vordertreffen (46:42).

Die zweite Spielhälfte begann genau nach dem Geschmack der Gunners, die schnell eine zehn Punkte Führung (56:46) erspielen konnten. Doch dann waren die Klosterneuburger wieder am Zug und schlossen auf drei Punkte auf. Die Oberwarter hielten die Dukes bis kurz vor Viertelende auch auf diesem drei Punkte Abstand, ehe sie noch zur Schlussoffensive ansetzten und ihre Führung noch auf 71:64 ausbauten.

Gleich zu Beginn des letzten Abschnitts konnten die Oberwarter ihre Gäste auf zehn Punkte abschütteln. Diesen Rückstand konnten die Dukes dann allerdings nicht mehr wett machen und verloren auswärts mit 88:80.

Werner Sallomon, Headcoach der Dukes: In Summe war heute nichts ganz Schlechtes dabei, leider aber auch nichts außerordentlich Gutes. Oberwart hat mit Hayden Lescault einen außergewöhnlich guten Spieler, den wir heute nicht hatten. So einen Spieler brauchst du, wenn du Spiele gewinnen willst. Oberwart hat verdient gewonnen.
Christoph Greimeister, Spieler der Dukes: Es war ein schwieriges Spiel für uns und wir wussten, dass es eine intensive Begegnung wird. Oberwart war heute sehr stark. Wir haben ganz gut mitgehalten, aber am Schluss nicht die wichtigen Punkte gemacht und verdient verloren.
Horst Leitner, Headcoach der Gunners: Gratulation an meine Mannschaft zu diesem verdienten Sieg. Defensiv sind wir noch nicht auf dem Level wo wir schon waren, aber offensiv spielen wir sehr gut.
Andrius Mikutis, Spieler der Gunners: Es fühlt sich gut an wieder gewonnen zu haben. Die letzten Wochen waren sowohl mental als auch körperlich für uns sehr anstrengend. Heute waren wir schon annähernd das Team, das wir sind. In der ersten Halbzeit passte die Offensive, defensiv hatten wir so unsere Probleme. In der zweiten Halbzeit haben wir dann auch in der Verteidigung einen Zahn zugelegt und es war dann ein sicherer Sieg für uns.

Werfer Gunners: Lescault 23, Wolf 16, Tawiah 14, Coleman 13, Mikutis 13, Poljak 5, Miner 4.
Werfer Dukes: Miletic 25, Bauer 13, Lanegger 13, Hopfgartner 12, Burgemeister 6, Bavcic 5, Greimeister 4.



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.