Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 09.03.2019 von B. Hradil

Dukes mit Pflichtaufgabe in Fürstenfeld


Die BK Dukes fahren als klarer Favorit zum Duell mit dem Tabellenletzten Fürstenfeld.

3 Siege aus 26 Spielen, so lautet die aktuelle Bilanz der Fürstenfeld Panthers, die abgeschlagen auf dem letzten Platz liegen. Der letzte Erfolg datiert mit 29.1. gegen die Flyers aus Wels, seither setzte es fünf Niederlagen en suite. Zuletzt unterlagen sie im Heimspiel gegen Traiskirchen mit 70:91, was allerdings nur auf ein schwaches zweites Viertel zurückzuführen ist. In den drei anderen Abschnitten erwiesen sie sich als ebenbürtiger Gegner. Dementsprechend sollten die Klosterneuburger gewarnt sein und voll konzentriert in dieses Spiel gehen.

Die Dukes, bei denen Momo Lanegger erfreulicherweise sein Comeback feierte, siegten in einem eng umkämpften Donauderby knapp mit 84:80. In der entscheidenden Schlussphase behielten sie die Nerven an der Freiwurflinie (die mit 62% über das gesamte Spiel dennoch erschreckend niedrig ist) und gewannen damit auch das vierte Duell der laufenden Saison mit den Wienern. Mit 18 Punkten und 14 Rebounds empfahl sich Edin Bavcic für das Team der Runde. Gegen die Fürstenfelder ist Predrag Miletic weiterhin fraglich.

Werner Sallomon, Headcoach der Dukes: Für uns war die Nationalteampause nicht gut, denn wir waren davor in einem guten Rhythmus, den wir danach etwas verloren haben. Es sind jetzt noch zwei Wochen bis zum Cup Final-4 und wir müssen uns noch gewaltig steigern. Gegen Fürstenfeld müssen wir den nächsten Schritt machen und wollen natürlich mit einem Sieg nach Hause fahren.
Max Hopfgartner, Spieler der Dukes: Fürstenfeld ist ein sehr unkonventionelles Team und es wird sicher nicht leicht. Ein Sieg wäre wichtig für uns, um den vierten Platz abzusichern.
Marko Car, Spieler der Panthers: Klosterneuburg ist eine sehr aggressive Mannschaft, die mit einer hohen Rotation und viel Tempo spielt. Wir müssen mit mehr Konzentration als die letzten beiden Spiele spielen. Aber wir spielen zuhause und wollen zeigen, dass wir besser spielen können!
Erich Feiertag, Team-Manager der Panthers: Nach den durchwachsenen letzten beiden Spielen ist die Mannschaft und der Coach gefragt, eine Reaktion gegen Klosterneuburg zu zeigen! Klosterneuburg hat viele erfahrene Schlüsselspieler und sind sehr gut eingespielt. Wir müssen das Spieltempo der Dukes unterbinden und besser als Mannschaft verteidigen.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.