Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 24.02.2019 von B. Hradil

Historischer Cupsieg für die Duchess

  
 Q1  Q2  Q3  Q4
BK Duchess 59  14  18  15  12 
UBI Graz 53  12  17  16 

Die BK Raiffeisen Duchess krönen sich zum Cupsieger 2019! In einer spannenden Partie setzten sie sich letztlich verdient durch.

Es war ein historischer Tag im Multiversum zu Schwechat, da bereits vor Beginn des Cupfinales zwischen Klosterneuburg und Graz klar war, dass erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit ein Titelträger vom Parkett gehen wird, der NICHT Flying Foxes heißt. Sich der Bedeutung des Spiels bewusst starteten die BK Raiffeisen Duchess nervös ins Spiel und gerieten nach Ballverlusten in Rückstand. Diese Probleme bekamen sie nach etwa zwei Minuten in den Griff und eroberten die Führung, die sie gegen Viertelmitte auf 9:4 ausbauten und weitere zwei Minuten später sogar auf 13:6. Nach zehn Minuten hieß es 14:8 für die Klosterneuburgerinnen.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts hieß es bald 20:10 für die Duchess, die das Spiel immer besser in den Griff zu bekommen schienen. Eine Auszeit der Grazer zeigte aber Wirkung und die Steirerinnen kamen wieder auf vier Punkte heran. Das dürfte die Klosterneuburgerinnen aber wachgerüttelt haben, denn in weiterer Folge agierten sie wieder konzentrierter und legten bis zur Pause einen 8:0-Run aufs Parkett, der die recht komfortable 32:20 Halbzeitführung bedeutete.

Nach Seitenwechsel konnten die Duchess zunächst auf plus 14 erhöhen, doch konnten sie diesen Abstand nicht lange halten. Nach rund vier Minuten verkürzten die Grazerinnen - trotz Timeout der Niederösterreicherinnen – auf acht Punkte. Dann kam es zu einer kuriosen Szene – der UBI Coach Kuzma war mit einer Foulentscheidung der Schiedsrichter nicht einverstanden und kassierte daraufhin zwei Technische Fouls, was den Ausschluss für ihn bedeutete. Die Duchess konnte zunächst daraus Profit schlagen und ihre Führung wieder auf 12 Zähler erhöhen. Doch dann schienen sich die Grazerinnen von dem Schock erholt zu haben und konnten ihrerseits wieder mit sechs Punkte ausschließen. Die Schlussphase gehörte allerdings wieder den Klosterneuburgerinnen, die ihren Vorsprung bis zur Viertelsirene wieder auf 47:37 erhöhen konnten.

Auch im Schlussviertel ließen sich die Grazerinnen nicht abschütteln und kämpften weiter beherzt, um ihre Chance den ersten Cuptitel zu erobern. So konnten sich die Duchess weiterhin nicht entscheidend absetzen, die Steirerinnen konnten stetig ein wenig Boden gutmachen und lagen nach wenigen Minuten nur mehr mit sechs Zählern im Hintertreffen. Kurz vor Schluss machten sich die Nerven der Niederösterreicherinnen wieder bemerkbar, doch sie schafften es ihren Vorsprung über die Runden zu bringen und feierten mit einem 59:53 Sieg ihren ersten Cuptitel ihrer Vereinsgeschichte.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.