Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Dienstag, 11.12.2018 von B. Hradil

Pflichtaufgabe im Cup-Achtelfinale


Nach dem souveränen Auftritt der Dukes gegen Meister Kapfenberg am vergangenen Sonntag steigen sie nun in den Cup ein.

Da treffen sie am Donnerstag (19 Uhr, Allsportzentrum Eisenstadt) im Achtelfinale auf die BBC Nord Dragonz aus Eisenstadt. Die Rollen in diesem Spiel sind klar verteilt, schließlich stehen die Burgenländer in der zweiten Liga aktuell auf Rang 11 und halten bei einer 1:9-Bilanz. Dazu kommt, dass der bisherige Topscorer, Stojan Radanovic, nicht mehr bei den Eisenstädtern im Kader steht. Dass die Dragonz nicht unterschätzt werden dürfen, haben sie allerdings in der 2. Cuprunde bewiesen. Da fegten sie KOS Celovec mit 91:58 aus der Halle.

Wenn die Dukes an die Leistung gegen Kapfenberg anschließen, sollte der Aufstieg ins Viertelfinale drin sein. Da zeigten die Dukes ihr Potential und was man mit Teambasketball alles erreichen kann. Defensiv wie offensiv war da schon sehr viel Gutes dabei. Topscorer war Predrag Miletic mit 18 Punkten, 5 Steals und 4 Rebounds, auch Max Hopfgartner mit 15 Punkten und 9 Rebounds zeigte eine bemerkenswerte Leistung. Beide Spieler wurden in die ABL-Top 5 der Runde einberufen.

Werner Sallomon, Headcoach der Dukes: Die Dragonz sind für uns sicher ein machbares Los und ich bin auch froh, dass wir keine weite Auswärtsfahrt haben. Das Ziel ist natürlich der Aufstieg ins Viertelfinale und wir gehen als Favorit ins Spiel, dennoch werden wir unseren Gegner nicht unterschätzen.
Valentin Bauer, Spieler der Dukes: Man darf natürlich niemanden unterschätzen, aber wenn wir uns diese Woche konzentriert vorbereiten wird das hoffentlich ein Sieg. Ich freue mich auch schon sehr auf Headcoach Dusan Kozlica, den ich noch aus meinen Jugendtagen kenne.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.