Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 13.10.2018 von M. Hopp

MU16 setzt sich deutlich gegen das LZ Salzkammergut durch

 Q1  Q2  Q3  Q4
Basket Dukes MU16 96  20  26  26  24 
LZ Salzkammergut 27  12 

Die BasketDukes landen einen klaren Start-Ziel-Sieg und starten somit erfolgreich in die ÖMS 2018/19.

In der ersten Runde der ÖMS-Hauptrunde hatten die Dukes das LZ Salzkammergut als ersten Gegner. Das neuformierte LZ besteht aus den oberösterreichischen VKL Vereinen Vorchdorf, Kammer, Laakirchen und den Swans Gmunden.
Auf Seiten der Dukes wollte man an die gezeigte Leistung aus der Qualifikationsrunde anknüpfen, auch wenn man mit Alafriz, Haizinger & Rabl weiterhin auf Kaderspieler verzichten muss.

Den besseren Start legen die Hausherren hin. Durch druckvolles Verteidigen sowie gezielte Abschlüsse konnten die Klosterneuburger recht frühzeitig einen zweistelligen Vorsprung herausspielen. Doch das LZ hält dagegen und kann in den letzten zwei Minuten, dank eines 7:2 Runs, auf 12:22 verkürzen. Im zweiten Spielabschnitt erhöhen die Dukes nochmals das Tempo und lassen nun fast keine Wurfchancen mehr zu. Dem LZ Salzkammergut gelingt es in dieser Phase nicht zu ihrem Offensivspiel zu finden.  Im zweiten Abschnitt erzielen sie nur ganze 3 Punkte und müssen oftmals den Dukes den Vortritt lassen, welche ihren Vorsprung sukzessive ausbauen. Der Halbzeitstand von 46:15 untermauert die am heutigen Tag vorhanden Kräfteverhältnisse deutlich.

Die zweite Halbzeit verläuft ähnlich der ersten. Auf Seiten der Gäste macht sich zudem die kurze Bank bemerkbar (nur mit 8 Spielern angereist). Die Klosterneuburger rotieren mit 10 Mann fleißig durch, sodass jeder Spieler Einsatzzeit und Erfahrung sammeln kann.
Schlussendlich setzen sich die Heimischen verdient mit 96:27 durch und starten somit erfolgreich in die ÖMS 2018/19.
Als nächster Gegner wartet mit dem FC Neustadt Wels ein schwieriger Gegner!

Coach Hopp: Für uns war es wichtig einen guten Start in die Meisterschaft hinzulegen. Gerade das erste Spiel ist immer mit ein wenig Aufregung verbunden, da man (zumeist) den Gegner nicht kennt und daher nicht weiß, was auf einen zukommt. Die Burschen haben heute die zuletzt forcierten Trainingsinhalte brav umsetzen können. Das Resultat spricht für sich.

Für die BasketDukes: Schönbäck 24, Wallisch 18, Terglav 15, Höllerl 11, Bodenstein 9, Koll & Meier je 7, Lendl 4, Vujisic 1, Kargl



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.