Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 21.09.2018 von B. Maurer

BK Season Opening: Dukes ziehen sicher ins NÖ-Cup-Finale ein

 Q1  Q2  Q3  Q4
BK Dukes 86  22  21  30  13 
UBC St. Pöltem 56  18  14  14  10 

Einen ungefährdeten Sieg feiern die BK Dukes im Halbfinale des NÖ-Cups im Rahmen des großen BK Season Openings

Das große BK Season Opening, eine dreitägige Veranstaltung von Basketball Klosterneuburg, bietet den Basketballfans alle Facetten des Vereins. Neben Sitting Bulls, Basket Dukes und BK Duchess waren auch die BK Dukes im NÖ-Cup am Start. Am Freitag ging es gegen Zweitligist St. Pölten um den Finaleinzug.

Die Klosterneuburger begannen mit Bauer, Leydolf Cl., Burgemeister, Bas und Bavcic. Die ersten fünf Minuten hieß das Duell Bavcic gegen Speiser. Beide Spieler scorten nach Belieben und es stand 10:8 für die Dukes. Beide Mannschaften rotierten viel und die Dukes konnten sich etwas absetzen. Mit einem Buzzer-Beater verkürzte St. Pölten am Ende auf 18:22.

Ein 8:3-Run ließ die Dukes in den ersten beiden Minuten des zweiten Viertels das Spiel kontrollieren. Unkonzentriertheiten in Defense und Offense kosteten eine höhere Führung. Eine Schlussoffensive der Dukes stellte die 43:32-Führung zur Halbzeit sicher.

Der Start der zweiten Spielhälfte gehörte eindeutig den Dukes. Mit einem 14:6-Run setzten sich die Klosterneuburger ab und zeigten sich vor allem in der Defense verbessert. Im Schlussabschnitt verwalteten die Klosterneuburger den Vorsprung sicher. Mit einem 86:56 zogen sie letztlich klar in das Finale des NÖ-Cups ein.

Im zweiten Spiel setzten sich die Traiskirchen Lions gegen die Mistelbach Mustangs deutlich mit 84:61 (51:29) durch. Damit kommt es am Sonntag um 19 Uhr zum Showdown um den Titel zwischen den Dukes und den Lions. St. Pölten und Mistelbach matchen sich bereits am Samstag um 20 Uhr um den 3. Platz.

Momo Lanegger, Spieler der Dukes: Es ist immer schwer, solche Spiele zu spielen, wenn man Favorit ist. St. Pölten hat Spieler, die früher Bundesliga gespielt haben. Wir haben das souverän gelöst und freuen uns auf Sonntag.
Werner Sallomon, Headcoach der Dukes: Das vierte Spiel in sechs Tagen zehrt schon an den Kräften. Wir haben sehr viel probiert und mit Tempo gespielt. Es gab noch einige Leerläufe, aber das ist in dieser Situation noch verständlich. Zweck erfüllt.

Werfer Dukes: Hopfgartner 21, Bas 16, Blazevic 14, Bauer 12, Bavcic 12, Cl. Leydolf 6, Burgemeister 5
Werfer St. Pölten: Speiser 16, Lacic 12, Kaltenbrunner N. 8, Gasic 7, Pöcksteiner 7, Böck 4, Jagsch 2



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.