Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 31.03.2018 von B. Hradil

Harte Auswärtspartie in Kapfenberg steht bevor


Am Ostermontag (18 Uhr) geht es für die Dukes zum frischgebackenen Cupsieger, der sich derzeit in einer beneidenswerten Form befindet.

Es soll einfach nicht sein, auch beim vierten Versuch in dieser Saison unterlagen die BK Dukes gegen Traiskirchen. Saisonübergreifend war es sogar die elfte Niederlage in Serie gegen die Lions. Im ersten Spielabschnitt kamen die Klosterneuburger mit dem Pick&Roll der Gäste überhaupt nicht zurecht, außerdem verabsäumte man es, die Foulprobleme des Gegners auszunutzen. Die Dreierquote von nur 17% tat ihr Übriges, um die Niederlage der Dukes zu besiegeln, da half auch die Überlegenheit am Rebound nichts mehr. Topscorer war Predrag Miletic mit 19 Punkten, Edin Bavcic schaffte mit 11 Punkten und 11 Rebounds ein Double-Double. Bemerkenswert: Fabricio Vay machte 12 seiner 17 Punkte von der Freiwurflinie, seine Feldwurfquote blieb mit 14% aber unterirdisch.

Der nächste Gegner der BK Dukes, die bulls Kapfenberg, befinden sich derzeit in einer beneidenswerten Form. Sie konnten die letzten sieben Spiele in der ABL für sich entscheiden, mit dem Cup Final Four sind es sogar neun Siege in Serie. Geht es in dieser Tonart weiter, wird den Kapfenbergern Platz 1 im Grunddurchgang nicht mehr zu nehmen sein. Die letzte Niederlage kassierten die Steirer am 2. Februar und zwar … richtig, gegen die Dukes. Die Klosterneuburger konnten in dieser Saison beide Heimspiele gegen die bulls für sich entscheiden, beim Spiel in Walfersam behielten hingegen die Kapfenberger die Oberhand. Auch am Samstag bestätigten die Steirer ihre eindrucksvolle Form und ließen den Fürstenfeld Panthers nicht den Hauch einer Chance. Am Ende fuhren sie mit einem 86:62-Triumph im Gepäck nach Hause. Topscorer war der von der Bank kommende Milan Stegnjaic mit 22 Punkten, auch Ex-Duke Jozo Rados zeigte mit 12 Punkten und 14 Rebounds eine starke Leistung.

Predrag Miletic, Spieler der Dukes: „Nach der Niederlage gegen Traiskirchen müssen wir gegen Kapfenberg einen Weg finden, um zu gewinnen und für die verbleibenden Spiele einen Lauf zu bekommen.“

Lenni Burgemeister, Spieler der Dukes: „Das wird keine leichte Partie, die bulls sind momentan stark und amtierender Cupsieger. Trotzdem ist auf jeden Fall ein Sieg drin, wenn wir von Beginn an konsequent und konzentriert spielen.“

Der Einsatz von Juri Blazevic ist weiterhin fraglich.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen