Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 06.03.2018 von B. Maurer

Wichtiges Spiel gegen die Gunners


Der Sieg gegen den Rivalen aus Wien ist bereits über zwei Wochen her. Seither haben die Dukes die Länderspiel-Pause genutzt und mit Headcoach Ante Perica die Pläne für die nächsten Wochen einstudiert. Im wichtigen Spiel gegen die Gunners geht es im direkten Duell um Platz 6.

Die Gunners kommen mit einem 81:72-Sieg gegen Fürstenfeld nach Klosterneuburg. Nach einem klassischen Fehlstart in 1. Viertel, kämpften sie sich – angeführt von Neo-Kannonier Seagears – wieder zurück ins Spiel und siegten schlussendlich verdient. Fünf Oberwarter scorten zweistellig, wobei Gregg mit 24 Punkten und acht Rebounds hervorstach.

Die Dukes gewannen das Donau-Derby verdient mit 97:85. Vor allem im zweiten und dritten Viertel zeigten die Klosterneuburger, dass wenn komplett, wieder mit ihnen zu rechnen ist. Effizientester Babenberger war Fabricio Vay mit 22 Punkten, zehn Rebounds und neun Assists.

Jurica Blazevic, Predrag Miletic und Fabricio Vay sind fraglich.

Lennart Burgemeister, Spieler der Dukes: Nach den zwei spielfreien Wochen und mit einem hoffentlich vollen Kader am Donnerstag wird es Zeit für eine Revanche für die bittere Niederlage in Oberwart.
Christoph Greimeister, Spieler der Dukes: Wir haben die Pause sehr gut genützt und wollen mit dem letzten Sieg im Kopf stark gegen Oberwart auftreten. Es wird ein schweres Spiel, aber die Gunners sind für uns zu bezwingen.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.