Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 22.12.2017 von B. Hradil

Dukes verlieren auch zweites Spiel gegen Brno

 Q1  Q2  Q3  Q4
mmcite Brno 78  28  22  14  14 
BK Dukes 49  13  12  13  11 

Auch die zweite Begegnung im laufenden Helios Alpe Adria Cup zwischen den BK Dukes Klosterneuburg und mmcité Brno geht an die Tschechen. Allerdings mussten die Dukes mit Miletic, Leydolf und Blazevic gleich drei Leistungsträger vorgeben. Dazu wurde der angeschlagene Center Edin Bavcic geschont.

So startete die junge Garde der Dukes (Topscorer Fabricio Vay kam von der Bank) und die favorisierten Gastgeber, die heute den Aufstieg in die K.O.-Phase fixieren konnten, wollten schnell für klare Verhältnisse sorgen. Binnen drei Minuten stellten sie auf 12:1, ehe die Gäste durch Greimeister erstmals aus dem Spiel scorten. Vay kam dann bald zu seinem Einsatz, die Brünner behielten aber die Kontrolle und lagen nach den ersten zehn Minuten mit 28:13 deutlich voran. Auch im zweiten Viertel waren die Hausherren das überlegene Team und bauten ihre Führung auf bis zu 27 Punkte aus. Damit war das Spiel zur Pause praktisch entschieden.

Nach Seitenwechsel konnten die Dukes das Spiel offener gestalten und ließen weniger Punkte ihres Gegners zu. Der Abstand zwischen beiden Teams blieb im dritten Viertel fast unverändert. Im Schlussabschnitt konnten beide Trainer noch das eine oder andere ausprobieren, das Spiel war längst entschieden. Brno konnte den Vorsprung noch ein wenig ausbauen und siegte letztlich klar mit 78:49.

Weitere Infos finden Sie auch unter http://www.alpeadriacup.com/

Werfer Dukes: Greimeister 17, Bas 11, Bauer 10, Vay 7, Burgemeister 2, Lacic 2
Werfer Brno: Barry 22, Mays 13, Brandenberg 11, Kereselidze 9, Primorac 7, Hrabovsky 5, Jedovnicky 5, Vasat 4, Nehyba 2



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen