Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 07.12.2017 von B. Hradil

Niederösterreich-Derby als Kampf der Verfolger


Beide Teams kämpfen um den Anschluss an die Tabellenspitze

Nachdem die Dukes letzte Woche das Spitzenduell bei den Swans Gmunden zu bestreiten hatten, steht ihnen am Freitag bereits das nächste Topduell bevor. Die Traiskirchen Lions kommen nach Klosterneuburg und kämpfen mit den Dukes um den Anschluss an die Tabellenspitze. Die Klosterneuburger wollen sich bei dieser Gelegenheit nicht nur für die Niederlage gegen die Lions in der Hinrunde (76:82) revanchieren, sondern auch die Niederlage bei den Swans vergessen machen. Drei Viertel lang konnten die Klosterneuburger diese Spitzenpartie offenhalten, im Schlussviertel ging ihnen aber die Luft aus – allerdings mussten sie in dieser Partie neben Miletic und Leydolf auch auf Center Greimeister verzichten. Der wird gegen die Lions aber wieder mit dabei sein.

Die Traiskirchner kommen mit einem 75:65-Triumph über die Fürstenfeld Panthers im Gepäck nach Klosterneuburg. Topscorer war Altstar Shawn Ray, der 20 Punkte, 6 Rebounds und 4 Steals zum Sieg beitragen konnte. Mit einem Erfolg über die Dukes könnten die Lions mit den Swans in der Tabelle gleichziehen, ansonsten würden die Klosterneuburger mit den Traiskirchnern gleichziehen.

Timur Bas, Spieler der Dukes: „Mit Traiskirchen kommt eine sehr starke Mannschaft zu uns ins Happyland. Wir müssen als Team gut zusammenspielen um diese Partie zu gewinnen.“

Lenni Burgemeister, Spieler der Dukes: „Wieder ein Heimspiel in dem wir mit viel Energie und Konzentration agieren müssen, welche wir über 40 Minuten halten müssen und nicht wie im Gmunden-Spiel nur über die ersten drei Viertel.“

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen