Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 18.11.2017 von B. Hradil

Siegesserie der Dukes geht bei den Flyers zu Ende

  

 Q1  Q2  Q3  Q4
Flyers Wels 83  22  22  18  21 
BK Dukes 78  23  18  21  16 

Nach zuletzt fünf Siegen in Serie unterliegen die BK Dukes bei den Raiffeisen Flyers Wels 78:83. Daran änderte auch die starke Leistung von Fabricio Vay (35 Punkte, 10 Rebounds) nichts.

Eine muntere Partie mit einigen Führungswechseln entwickelte sich, ehe die Welser sich leicht absetzen konnten (15:11 nach fünf Minuten). Die Dukes ließen sich zwar nicht abschütteln, jedoch ließ ihre Defense etwas zu wünschen übrig. Dank einer starken Schlussphase eroberten die Klosterneuburger dann aber mit dem Buzzer die Führung zum 23:22. Nachdem die Gäste ihre Führung zu Beginn des zweiten Spielabschnitts noch auf +5 ausbauten, hatten die Oberösterreicher mit einem 8:0-Run die richtige Antwort. Die Dukes blieben meist über Vay und vor allem von außen erfolgreich. Auch die Welser hatten einen guten Tag von Downtown. So blieb das Spiel bis zur Pause sehr ausgeglichen und die Gastgeber nahmen ein knappes 44:41 mit in die Halbzeit.

Auch nach Seitenwechsel verlief die Partie spannend. Nach vier Minuten holten die Dukes erstmals seit Beginn des zweiten Viertels die Führung zurück, die sie in weiterer Folge, vor allem dank Kapitän Edin Bavcic, auf +8 ausbauten. Die Welser verstärkten dann ihre Defensivbemühungen und kamen langsam wieder heran, ehe sie eine Minute vor Viertelende den Ausgleich schafften. Mit 62:62 ging es in den Schlussabschnitt. Da starteten die Flyers stark und zogen auf 68:62 davon. Die Klosterneuburger hatten große Probleme, zu einem Score zu kommen – nur drei Punkte gelangen ihnen in den ersten fünf Minuten und die Gastgeber erhöhten ihren Vorsprung auf acht Punkte. Dann sah es offensiv wieder besser aus und die Dukes kamen näher heran. In der entscheidenden Phase trafen die Welser ihre Würfe aber im Gegensatz zu den Gästen und holten damit den Sieg.

Ante Perica, Headcoach der Dukes: „Wels hat heute mit unglaublich viel Energie gespielt und wollte den Sieg mehr als wir. Wir müssen unsere Einstellung schleunigst ändern, wenn wir wieder erfolgreich sein wollen.“

Fabricio Vay, Spieler der Dukes: „Wels hat heute verdient gewonnen. Nach unseren bisherigen Ergebnissen konnten wir uns ein gutes Selbstvertrauen erarbeiten, die heutige Niederlage hat uns wieder etwas zurückgeworfen. Aber die Saison ist noch lange und ich freue mich schon auf das Rückspiel.“

Sebastian Waser, Headcoach der Flyers: "Ich freue mich unglaublich, dass wir vor dieser Kulisse endlich eines der Top-Teams schlagen können. Wir sind jetzt da wo wir hinwollten. Wir liegen nur einen Sieg hinter Rang fünf. Die letzten beiden Wochen waren sehr positiv.“

Carlos Novas Mateo, Spieler der Flyers: "Das war heute ein sehr wichtiger Sieg für uns. Wir haben uns gezielt und auf dieses Spiel vorbereitet und bis zum Ende gekämpft.“    

Werfer Dukes: Vay 35, Bavcic 23, Blazevic 8, Bas 4, Burgemeister 3, Bauer 3, Greimeister 2
Werfer Flyers: Lamesic 20, Novas Mateo 19, Wilson 15, Chambers 13, Draskovic 11, Zulic 3, Csebits 2



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen