Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 12.11.2017 von B. Hofmann

Basket Dukes besiegen Union Döbling in der 3. ÖMS-Runde

 Q1  Q2  Q3  Q4
Basket Dukes MU16 87  20  15  28  24 
Union Döbling 76  15  17  16  28 

Dank eines furiosen dritten Viertels können die Klosterneuburger ihren zweiten Sieg in der heurigen ÖMS einfahren

Die größenmäßig stark unterlegenen Dukes finden in den ersten Minuten des „kleinen Donauderbys“ gegen Union Döbling nur schwer einen Weg zum Korb. Die Defense der Wiener steht sehr gut und ehe wir es uns versehen geraten wir nach einigen über die großen Spieler vorgetragenen Angriffen mit 4:9 in Rückstand. Die nächsten drei Minuten bringen den ersten kleinen Run der Gastgeber und nach dem 12:0 Spurt (je 5 Punkte von Jan Wallisch und Daniel Rabl) steht es 16:9. Bis zur Viertelpause ändert sich nicht mehr viel und der erste Abschnitt endet 20:15.

Im zweiten Viertel gleichen die Döblinger zunächst auf 20:20 aus, die Dukes setzen sich wieder auf 26:20 ab und nach 5 Minuten steht es 26:24. Jetzt nehmen sich Leon Bauer (6 Punkte) und Daniel Rabl ein Herz und bringen die Gastgeber mit 7 Punkten in Front (35:28). Wieder haben die jungen Döblinger eine Antwort und mit dem Stand von 35:32 für Klosterneuburg geht es in die Pause.

Das dritte Viertel beginnt furios: die Dukes verteidigen sehr aktiv, zwingen die Gäste immer wieder zu Fehlern und treffen in der Offense aus allen Lagen. Ben Rabl und Joshua Schönbäck steuern je 6 Punkte zu einem 12:0 Run bei (47:32) und nach einer kurzen Verschnaufpause starten die Klosterneuburger einen weiteren 11:2 Run, den Daniel Rabl mit seinem zweiten Dreier beendet (63:39). Allerdings scoren die Gäste die nächsten 9 Punkte und vor den letzten zehn Minuten steht es nur mehr +15 (63:48) für die Dukes.

Die Gäste attackieren jetzt vehement den Korb und kommen in den ersten 5 Minuten des letzten Viertels Punkt um Punkt heran. (73:70)

Als das Spiel fast zu kippen droht, übernehmen der mit 4 Fouls wieder eingewechselte Ben Rabl und Leon Bauer das Kommando. Sie erzielen die letzten 14 Punkte der Dukes (jeweils 7) und die jungen Klosterneuburger können schließlich einen 87:76 Heimerfolg bejubeln.

Basket Dukes: Bauer 25, Schönbäck 19, Ben Rabl 18, Daniel Rabl 13, Wallisch 10, Koll 2, Kargl, Lendl, Purkovic, Meier, Bodenstein, Haizinger
Union Döbling: Coll 18, Göll 17, Blagusz 14, Fischer 11, Jelisavac 6, Kuzmic 4, Oberrauch 4, Brunner 2, Ramic, Mairhuber



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen