Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 07.10.2017 von B. Hradil

Niederösterreich-Derby in Traiskirchen


Nach dem hart erkämpften 86:84-Sieg der Dukes über Gmunden ist die Verschnaufpause nur sehr kurz.

Bereits am Sonntag geht es weiter, und zwar mit dem Derby bei den Traiskirchen Lions. Werfen wir aber zuerst noch einen kurzen Blick zurück auf das Spiel vom vergangenen Donnerstag. Da sah es teilweise nicht gut aus für die Klosterneuburger, bis zu 12 Punkte lagen sie zurück und ließen einen 14:0-Run zu. Eine starke kämpferische Leistung ließ sie diesen Rückstand wettmachen und das Spiel letztlich doch noch gewinnen. Hauptverantwortlich dafür war Fabricio Vay, der mit 38 Punkten Topscorer war und im Schlussviertel die Wende herbeiführte. Auch die Leistung von Miletic (21 Punkte, 7 Rebounds, 4 Assists, 2 Steals) muss hervorgehoben werden, nicht zuletzt weil er es war, der den entscheidenden Wurf am Ende versenkte. Nichtsdestotrotz wartet auf Headcoach Ante Perica noch sehr viel Arbeit, schließlich ließ die Defense stark zu wünschen übrig und man war auf zahlreiche Einzelaktionen angewiesen. Für Spiel 1 dieser Saison war das alles in allem aber natürlich schon sehr ordentlich.

Nun geht es am Sonntag also weiter mit dem Niederösterreich-Derby in Traiskirchen. Da kommt es unter anderem zu einem Wiedersehen mit Lions-Headcoach Zoran Kostic, den es im Sommer von den Dukes Richtung Süden zog. Andererseits trifft Fabricio Vay erstmals im Dress der Dukes auf seinen Ex-Club. Die Traiskirchner starteten mit einem deutlichen 79:55-Erfolg über Fürstenfeld in die Saison, wobei die Steirer nicht wirklich überzeugen konnten. Alleine 33 der 79 Lions-Punkte resultierten aus Turnovern der Panthers. Topscorer der Traiskirchner war Benny Danek mit 19 Punkten. Man darf auch nicht vergessen, dass die Lions in diesem Spiel noch auf ihre Neuzugänge Kevin Payton (verletzt) und Shawn Ray (fehlende Spielberechtigung) verzichten mussten. Ob sie am Sonntag auflaufen werden, ist uns derzeit nicht bekannt, eine enge Sache wird es nach Ansicht des Trainerteams so oder so.

Ante Perica, Headcoach der Dukes: Das Spiel gegen Traiskirchen wird sicher wieder eine spannende Angelegenheit. Ich erwarte einen guten Gegner, den wir bis Sonntag noch eingehend analysieren werden.
Damir Zeleznik, Assistant-Coach der Dukes: Wir können uns auf ein spannendes Spiel freuen. Viele bekannte Gesichter werden aufeinandertreffen. Um gegen Traiskirchen zu bestehen, werden wir jedenfalls eine bessere Leistung in der Defensive brauchen als zuletzt.

Das Spiel beginnt am Sonntag um 18 Uhr im Lions Dome.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.

Weitere Informationen