Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Dienstag, 30.08.2016 von B. Hradil

Dukes treten erneut im Sixt Alpe Adria Cup an


Auch in der neuen Saison werden die BK Dukes am Sixt Alpe Adria Cup teilnehmen. In dem auf 13 Vereine aufgestockten Wettbewerb treffen die Klosterneuburger in der Vorrunde auf Teams aus Kroatien und Slowenien.

Die BK Dukes nehmen auch in der Saison 2016/17 am Sixt Alpe Adria Cup teil und treffen in der Vorrunde auf Zlatorog Laško (SLO), Lastovka Koper (SLO) sowie Vrijednosnice Osijek (CRO). Mit Laško haben die Klosterneuburger bereits letzte Saison Bekanntschaft gemacht, in beiden Begegnungen hatten die Slowenen das bessere Ende für sich (74:96, 84:99). Letztlich zog Zlatorog Laško ins Alpe Adria Cup-Finale ein, wo man den Helios Suns in einer engen Partie mit 63:66 unterlag. Koper und Osijek nehmen zum ersten Mal an diesem jungen Wettbewerb teil.

Drei Teams aus Österreich am Start


Der Sixt Alpe Adria Cup wurde in dieser Saison deutlich aufgestockt – 13 Mannschaften kämpfen in vier Gruppen um den Aufstieg, jeweils zwei Mannschaften aus jeder Gruppe steigen ins Viertelfinale auf. Neben den Dukes nehmen erneut die Traiskirchen Lions und erstmals die Kapfenberg Bulls am Wettbewerb teil. Das erste Spiel der Klosterneuburger wird am 1. Oktober auswärts gegen Lastovka Koper stattfinden.


Die Gruppen:


Gruppe A: Zlatorog Laško (SLO), Lastovka Koper (SLO), Klosterneuburg Dukes (AUT), Vrijednosnice Osijek (CRO)


Gruppe B: Helios Suns (SLO), Arkadia Traiskirchen Lions (AUT), Zabok (CRO)


Gruppe C: Tajfun (SLO), ECE Bulls Kapfenberg (AUT), Levicki Patrioti (SVK)


Gruppe D: Rogaška (SLO), Kvarner 2010 (CRO), MBK Rieker COM-therm Komarno (SVK)

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.