Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Dienstag, 29.03.2016 von AWBL

Flames holen sich das erste Spiel im Playoff-Semifinale

 Q1  Q2  Q3  Q4
Basket Flames 73  24  14  19  16 
BK Duchess 62  13  13  20  16 

Die Basket Flames aus Wien sicherten sich dank eines starken ersten Viertels den Sieg im ersten Semifinalduell mit den Duchess. Damit stehen die Klosterneuburgerinnen am Mittwoch (20 Uhr) vor eigenem Publikum unter Zugzwang.

In der gut besuchten Mollardgasse kam es zum ersten Semifinale zwischen den Basket Flames und den Bk Klosterneuburg Duchess. Mit Sarah Schicher und Marlene Petrak fehlten der Heimmannschaft zwei Inside-Spielerinnen. Eine sehr intensive und gute Defensive sowie ein treffsichere Burianova (3/3 von der Dreierlinie) brachte den Flames eine 15:5 Führung (6.Min). Danach verlief das Match ausgeglichen und nach einem spektakulären Dreipunkte Wurf von Piscorusevic endete das Viertel mit 24:13 für die Heimmannschaft.

Dieser Wurf brachte den Duchess neue Energie und im 2. Abschnitt verkürzten Sie auf 24:30 (17.Min.). Ein Time-out von Coach Renertova brachte das Spiel der Flames wieder in Gang und nach einem 8:2 run ging es mit 38:26 für die Wienerinnen in die Pause.

Nach der Pause sah das Publikum ein sehr gutes ausgeglichenes Halbfinale und mit einer 57:46 Führung der Flames ging es in das letzte Viertel. Bis zur 35.Minute erhöhten die Flames Ihren Vorsprung auf 17Pkt. Die Domstädterinnen gaben aber nicht auf und kämpften sich mit einen 8:0 run wieder heran (38.Min).

Die Flames brachten dann das Match wieder unter Kontrolle und gewannen noch sicher mit 73:62 und stellten in der Semifinalserie auf 1:0.

Beste Werferinnen Basket Flames: Hrabakova 20, Burianova 19
Beste Werferinnen BK Klosterneuburg Duchess: Lehner 16, Nwafor 15



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.