Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 24.03.2016 von B. Hradil

Können die Dukes Aufwärtstrend gegen Graz fortsetzen?


Im vierten Spiel der Saison gegen den UBSC Graz wollen die Dukes endlich den ersten Sieg feiern und ihren zuletzt gezeigten Aufwärtstrend bestätigen.

Drei Spiele absolvierten die Dukes in dieser Saison bisher gegen Graz, drei Mal verließen sie die Halle als Verlierer. Headcoach Werner Sallomon hofft, dass diese Negativserie am Samstag endlich zu Ende geht: „Wir wollen unseren positiven Lauf auf jeden Fall fortsetzen und schauen, dass wir endlich auch gegen Graz gewinnen“. Die Vorzeichen dafür wären an sich gut – Klosterneuburg hat aktuell drei Erfolge in Serie zu Buche stehen. Zuletzt mussten sie für den Sieg aber hart kämpfen. Nach einer Overtime triumphierten sie mit 69:68 über die Kapfenberg Bulls, die erstmals in dieser Saison mit kompletter Mannschaft antreten konnten. Topscorer war Jozo Rados mit 19 Punkten und 6 Rebounds, sehr aktiv unter den Brettern präsentierte sich Malik Cooke, der gleich 14 Rebounds holte, dazu noch 6 Punkte zum Erfolg beitrug. Negativ hervorheben muss man die 24 Turnover der Dukes – dass sie dennoch gewinnen konnten, ist vor allem ihrem sensationellen Kampfgeist an diesem Abend zu verdanken.

Kampfgeist wird auch in Graz vonnöten sein, wenn die Klosterneuburger endlich gegen die Steirer gewinnen wollen. Zuletzt setzte es für den Tabellenletzten vier Niederlagen in Serie, dazu muss Coach Stahl auf Gaidys, Hasenburger, Heuberger und Leitgeb verzichten. Am vergangenen Sonntag wurden die Grazer von den Traiskirchen Lions mit 98:62 eiskalt abgefertigt. Einzig Kadic konnte mit 20 Punkten und 6 Rebounds halbwegs dagegenhalten. Wenn man den UBSC nicht unterschätzt und sich seiner Stärken besinnt, sollte der Sieg diesmal möglich sein.

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.