Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 03.03.2016 von B. Hradil

Helios Suns gewinnen den Alpe Adria Cup

  

Dukes-Viertelfinalgegner Helios Suns darf sich selbst als ersten Alpe Adria Cup-Sieger bezeichnen. Die Slowenen siegten im Finale über Zlatorog Lasko knapp mit 66:63.

Die Premierensaison des Sixt Alpe Adria Cups ist vorbei, vor eigenem Publikum setzte sich Helios Suns Domzale gegen Dukes-Vorrundengegner Zlatorog Lasko in einer spannenden Finalpaarung mit 66:63 durch. Die Slowenen sind damit der erste Sieger dieses jungen Wettbewerbs. Topscorer bei Domzale war Dorde Lelic, der auf 18 Punkte kam, Ex-Duke Dejan Jeftic kam auf Seiten von Lasko nur auf zwei Punkte.

Im Spiel um Platz 3 setzte sich KK Zagreb klar gegen BC Prievidza mit 94:73 durch, überragender Mann bei den Kroaten war Mike Rostampour mit 23 Punkten und 11 Rebounds.

Ergebnisse des Alpe Adria Cup-Final Four:

01.03. BC Prievidza vs. Zlatorog Lasko 80:89

01.03. Helios Suns vs. KK Zagreb 84:65

02.03. Spiel um Platz 3: BC Prievidza vs. KK Zagreb 73:94

02.03. Finale: Helios Suns vs. Zlatorog Lasko 66:63

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.