Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Sonntag, 04.10.2015 von B. Hradil

Tapfer kämpfende Duchess unterliegen Post

 Q1  Q2  Q3  Q4
BK Duchess 48  16  11  14 
Flying Foxes SVS Post 70  30  15  16 

Mit den Flying Foxes war der klare Titelfavorit zu Gast in Klosterneuburg und gab sich wie erwartet keine Blöße. Dennoch kämpften die Duchess tapfer und boten zeitweise eine Partie auf Augenhöhe.

Die Flying Foxes gingen als klare Favoriten ins Duell mit den Duchess und bestätigten dies auch von Beginn weg. Nach drei Minuten lagen sie bereits mit 11:2 voran und zwangen Klosterneuburgs Headcoach Stano Stelzhammer zu einer frühen Auszeit. Diana Picorusevic unterbrach in der Folge den Run der Gäste mit einem Dreier, die sich davon jedoch nicht beeindrucken ließen. Vor allem unter dem Korb war die Überlegenheit offensichtlich und so bauten sie ihren Vorsprung bis zum Viertelende auf 30:16 aus.

Im zweiten Viertel zeigten die Duchess ihr Kämpferherz und boten den Foxes ein Spiel auf Augenhöhe. Sie hielten den Punkteabstand konstant und verteidigten tapfer. Mit dem letzten Angriff stellte Kadensky den Pausenstand von 27:45 her.

Nach Seitenwechsel legten die Foxes einen Gang zu und zogen binnen kürzester Zeit auf 54:27 davon. Die Klosterneburgerinnen kamen mit der Intensität der Gäste nicht zurecht und scorten in den ersten sechs Minuten nur einmal. In den Schlussminuten lief es ein wenig besser, mit 61:34 gingen die Post-Damen aber ungefährdet ins Schlussviertel.

Da fighteten die Gastgeberinnen wieder wacker und holten sogar ein wenig auf (43:66 nach fünf Minuten). Wiewohl die Foxes ihre starken Spielerinnen nun meist auf der Bank ließen, zeigten die Duchess ihr großes Potential. Nur neun Punkte ließen sie im Schlussabschnitt zu und entschieden das letzte Viertel mit 14:9 sogar für sich.

Stano Stelzhammer, Headcoach der Duchess: „Die Foxes haben meinen Eindruck bestätigt und gezeigt, dass sie Qualität haben. Umso stolzer bin ich, dass sich unser Team zurückgekämpft hat. Wenn Post gewechselt hat, haben wir auf Augenhöhe agiert. Wir waren im Kopf sehr fokussiert und haben bis zum Schluss gekämpft und in der Defense Herz gezeigt. Insgesamt habe ich einen positiven Eindruck vor dem wichtigen Spiel nächste Woche in Graz.“

Werferinnen Duchess: D. Picorusevic 10, Lehner 9, Suritsch 8, Kadensky 7, Maresch 6, Nwafor 5, Bachler 3
Werferinnen Foxes: Reed 20, Ellenberg 17, Perostiyska 16, Allen 6, Novakovic 4, Kostov 2, Lichnerova 2, A. Steger 2, Klar 1



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.