Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Donnerstag, 24.09.2015 von B. Maurer

Rundenvorschau Grunddurchgang 1. Runde


Endlich ist es wieder soweit! Die BB-Saison 20015/16 geht wieder los und es ist fast kein Stein auf dem anderen geblieben. Viele Legionäre sind nicht mehr in der ABL zu sehen, dafür sind einige interessante Neuverpflichtungen am Start.

Liebe Basketball-Freunde!

Endlich ist es wieder soweit! Die BB-Saison 20015/16 geht wieder los und es ist fast kein Stein auf dem anderen geblieben. Viele Legionäre sind nicht mehr in der ABL zu sehen, dafür sind einige interessante Neuverpflichtungen am Start. Auch brisante Wechsel innerhalb der ABL hat es gegeben. Nach dem Supercupsieg der Wiener freue ich mich schon sehr auf den ersten Aufwurf für den BK.

Auf eine ereignisreiche Saison!

Orangene Grüße

Euer „The Fan“

Güssing

Donnerstag, 19:00
AktivPark
Güssing
ab 18:45 Live auf SKY

Wels



Der amtierende Meister musste nach dem Abgang aller Legionäre handeln und besetzte diese adäquat nach. Zusätzlich holten sie mit Momo Lanegger einen sehr starken defensivstarken Österreicher ins Burgenland. Dadurch sind die Knights wieder Topfavorit auf den Titel. Im Supercup setzte es aber gegen Wien eine verdiente Niederlage.

Die Welser entschieden sich außer Center Chan alle Legionäre zu tauschen. Mit dem US-Trio Wallace, Bell und Behrens und den zwei starken Österreichern Payton und O´Neal versuchen die Oberösterreicher zusammen mit den bereits bekannten Lamesic, Chan, Csebits und Zulic eine gute Platzierung im Grunddurchgang zu erreichen.

magnofit Güssing Knights

WBC Raiffeisen Wels

Bradford BURGESS (USA)

Davor LAMESIC (AUT)

Sebastian KOCH (AUT)

Thomas CSEBITS (AUT)

DaVonté LACY (USA)

Kevin PAYTON (AUT)

Marko SOLDO (AUT)

Lorenzo O´NEAL (AUT)

Momo LANEGGER (AUT)

Devante WALLACE (USA)

Manuel JANDRASITS (AUT)

Tyshawn BELL (USA)

Thomas KLEPEISZ (AUT)

Christian BEHRENS (USA)

Dane WATTS (AUT)

Ales CHAN (CZE)

Bernhard KOCH (AUT)

Erwin ZULIC (AUT)

Jerrell WRIGHT (USA)

Benjamin MAIR (AUT

Cody LARSON (USA)

Denis VUCKOVIC (AUT)

Luka GASPAR (AUT)

Djorde DJORDEVIC (AUT)

Jakob ERNST (AUT)

Coach: Matthias ZÖLLNER (GER)

Coach: Mike COFFIN (USA)


Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Matthias Zollner, Headcoach der Knights: Auch in Wels hat sich im Sommer sehr viel getan. Es treffen zwei neuformierte Teams aufeinander. Die Mannschaft, die besser ins Spiel findet, hat gute Chancen sich durchzusetzen.
Thomas Klepeisz, Spieler der Knights: Wir wollen nach der Niederlage im Supercup ein anderes Gesicht zeigen und mit einer guten Leistung in die reguläre Saison starten.
Heinz Peter Fistzer, Obmann vom WBC: Ob letztendlich auch alle neuen US-Spieler beim WBC eingesetzt werden können, hängt noch von den Bewilligungen vom AMS ab. Von dort wird auf eine außerordentliche Arbeitsüberlastung hingewiesen, warum die notwendigen Dokumente nicht schon längst ausgestellt sind. Wir können Druck machen was wir wollen, es besteht vom Gesetz her eine rechtliche Frist von acht Wochen. Solange hat das AMS Zeit, die Bewilligungen zu erteilen und somit sind uns die Hände gebunden. Wir können nur abwarten. Mehr wie am ersten Tag nach Eintreffen der Spieler alle Unterlagen ordnungsgemäß abgeben, können wir nicht. Alles andere ist von unserer Seite her nicht mehr zu beeinflussen.
Personelles:
WBC: Die Kadersituation beim WBC Raiffeisen Wels ist jedenfalls sicherlich nicht endgültig, zumal ein weiterer Ausländerplatz noch frei ist. Beim WBC sondiert man seit vielen Wochen schon den Spielermarkt. Es ist durchaus realistisch, dass sich in den nächsten Tagen noch Änderungen ergeben könnten.

Die Knights sind bereits weiter als die Welser. Zwar haben sie den Supercup verloren, aber die erste Runde gewinnen sie.

TIPP: Sieg der Güssinger!



BC Vienna

Freitag, 19:00
Admiral Dome
Wien X

Dukes

Die Wiener tauschten beinahe die gesamte Mannschaft und gehen mit nur drei Spielern aus dem letzten Jahr in die Meisterschaft. Mit Vujosevic, Fairell, Kupsas und Blazevic kommen talentierte Spieler in die Bundeshauptstadt. Obwohl die Mannschaft sicher noch nicht finalisiert ist, gewann der BC den Supercup gegen Meister Güssing verdient. Vor allem Fairell wusste zu überzeugen.

Die Dukes verloren mit Momo und Kevin zwei Defensiv-starke Spieler. Mit den Neuzugängen Timur Bas, Nationalteamspieler Romed Vieider und Chris Lowe können die Niederösterreicher sicher jede Mannschaft ärgern bzw. schlagen. Viel wird auch auf die arrivierten CBo Bobb, Ramiz Suljanovic und Jason Chappell ankommen. Der totale Umbruch fand (wieder) nicht statt.

BC Hallmann Vienna

BK Dukes Klosterneuburg

Jurica BLAZEVIC (AUT)

Timur BAS (AUT)

Christoph NAGLER (AUT)

Romed VIEIDER (AUT)

Bogic VUJOSEVIC (SRB)

Malik COOKE (USA)

Stjepan STAZIC (AUT)

Paolo PETTINGER (AUT)

Pedrag MILETIC (SRB)

Clemens LEYDOLF (AUT)

Oscar SCHMIT (AUT)

Lennart BURGEMEISTER (AUT)

Jonathan FAIRELL (USA)

Jozo RADOS (AUT)

Nemanja ZDRAVKOVIC (AUT)

Chris LOWE (AUT)

Aldin AVDIC (AUT)

Curtis BOBB (USA)

Georg GENTNER (AUT)

Ramiz SULJANOVIC (AUT)

Alexander ANDJELKOVIC (AUT)

Laurence MÜLLER (AUT)

Mindausgas KUPSAS (LIT)

Haris PURKOVIC (AUT)

Jason CHAPPELL (USA)

Coach: Zoran KOSTIC (AUT)

Coach: Armin GÖTTLICHER (AUT)


Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Petar Stazic Strbac, General Manager vom BC: Gratulation an die gesamte Mannschaft zum Supercup Titel 2015. Ich bin sehr stolz, dass wir in der neuen Ära sofort im ersten Spiel einen wichtigen Titel gewinnen konnten.? Wir freuen uns sehr, die neuen Saison 2015/16 im Admiral Dome mit dem Donau-Derby zu starten.“
Armin Göttlicher, Headcoach der Dukes: Wir werden gegen den frischgebackenen Supercupsieger unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen.
Besonderes:
Vor dem Tip-Off kommt es zur Ehrung der Mannschaft für den Sieg im Kärntnermilch Supercup 2015.

Nach dem Supercup-Sieg sind die Wiener sicherlich Favorit. Ich bin schon gespannt auf das Auftreten der Dukes.

TIPP: Wien gewinnt!




Graz

Freitag, 19:00
Unionhalle A
Graz

Oberwart

Die Grazer konnten wichtige Spieler halten, nur Grum beendete seine Karriere und Stegnjaic wanderte zu Kapfenberg ab. Neo-Coach Stahl hat einen Mehr-Jahres-Plan und kann mit der Mannschafts-zusammenstellung zufrieden sein. Die beiden Slowenen Pulko und Brcina bzw. der Litauer Gaidys sind zusammen mit den Österreichern Hasenburger, Richter und Sliskovic und den bereits bekannten Kadic, Schaal und Leitgeb eine gute 9er-Rotation und können den Play-Off-Platz 8 erreichen.

(Fast) alles neu bei den Gunners. Die Oberwarter versuchen es mit ihrer lebenden Legende Jason Johnson als Zugpferd und den vier sehr jungen Amerikanern Diggs, Jackson, Evans und Ferguson. Abgerundet wird die Mannschaft mit einigen sehr talentierten Jungendnationalteamspielern. Es wird sicherlich ein Auf und Ab geben bei den Gunners, aber nur so ist ein langfristiger Plan umsetzbar.

UBSC Raiffeisen Graz

Redwell Gunners Oberwart

Elvis KADIC (SLO)

Quincy DIGGS (USA)

Sebastian SCHAAL (AUT)

Derek JACKSON (USA)

Jure PULKO (SLO)

Terrell EVANS (USA)

Drago BRCINA (SLO)

Chris FERGUSON (USA)

Povilas GAIDYS (LIT)

Jason JOHNSON (USA/AUT)

Steffen LEITGEB (AUT)

Benjamin BLAZEVIC (AUT)

Marin SLISKOVIC (AUT)

Elijas RABELHOFER (AUT)

David HASENBURGER (AUT)

Georg WOLF (AUT)

Fabian RICHTER (AUT)

Jakob SZKUTTA (AUT)

Alexander WESS (AUT)

Sebastian KÄFERLE (AUT)

Alexander HEUBERGER (AUT)

Maximilian SCHÜCKER (AUT)

Georg FLORIAN (AUT)

Adam AJKAJ (AUT)

Coach: Pit Stahl (GER)

Coach: Chris CHOUGAZ (ISR)


Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Pit Stahl, Headcoach vom UBSC: 1. Spiel der Saison – wir wollen mit einem Sieg in die Saison starten.
Michael Fuchs, Manager vom UBSC: Wir hatten im Allgemeinen eine zufriedenstellende Vorbereitung, in der der Trainer ein sehr motiviertes, neuformiertes Team zur Verfügung hatte. Das Team unterscheidet sich hinsichtlich Athletik ganz entscheidend von der Mannschaft der Vorsaison - ein Umstand, der uns hoffen lässt, gleich in den ersten Begegnungen dies mit Siegen unter Beweis zu stellen. Dennoch gab es auch heuer wieder mit Elvis Kadic einen Verletzten, dessen Ausfall das Team hart trifft. Kadic hat in der Vorbereitung konstant gute Leistungen gezeigt und wird zumindest 2 Wochen fehlen.
Chris Chougaz, Headcoach der Gunners: Das erste Bewerbsspiel eines neu zusammengestellten Teams ist etwas ganz Besonderes. Wir freuen uns schon sehr darauf. Mir ist vor allem wichtig, dass wir in diesem Spiel jene Intensität auf das Parkett bringen, die wir im Training und bei den Vorbereitungsspielen gezeigt haben.
Jason Johnson, Kapitän der Gunners: Wir freuen uns auf unser erstes Spiel und hoffen auf kräftige Unterstützung unserer Fans.
Personelles:
UBSC: Elvis Kadic wird wegen einer Knieverletzung länger ausfallen.

Beide Mannschaften sind neu aufgestellt, wobei die Gunners qualitativ besser aufgestellt sind. Mehr Routine hat sicherlich aber die Grazer Mannschaft.

TIPP: Ein spannendes Spiel geht an die Gunners!




Kapfenberg

Freitag, 19:00
Sporthalle Walfersam
Kapfenberg

BC Vienna

Die Bullen verloren den – meiner Meinung nach – besten Spieler Österreichs Ian Boylan, der sich in die USA zurückzog und eine Firma gründete. Aber auch die Bundesliga-Pensionen von Kohlmaier und Kuttnig trifft die Kapfenberger hart. Mit den Amerikanern Armstrong, Gibbs und Holton jr. wurde aber sehr gut nachbesetzt. Vor allem auf Gibbs ist BB-Österreich sehr gespannt, da er sich seit 2009 U19-Weltmeister nennen darf. Aber auch die Verpflichtungen von Stegnjaic und Greimeister sind keine schlechten. Die Bullen sind nach Güssing der Co-Favorit auf den Titel.

Die Swans mussten einen schmerzlichen Abgang verzeichnen. Enis Murati verließ den Traunsee in Richtung Ausland und geht jetzt in Belgien auf Korbjagd. Weiters wurden alle Legionäre ausgetauscht, wobei – meiner Meinung nach – nur Green die Berechtigung auf Verbleib hatte. Die Neuen Johnson, Manley, Ray und Mc Laughlin sind sehr jung und müssen erst zeigen, was in ihnen steckt. Der Toptransfer in Oberösterreich war aber der Wechsel von Klette von Wels an den Traunsee. Man darf schon gespannt auf die Derbies sein!

ece Bulls Kapfenberg

Swans Gmunden

Ty ARMSTRONG (USA)

Tre JOHNSON (USA)

Shawn RAY (USA)

Daniel FRIEDRICH (AUT)

Ibrahim ALISIC (AUT)

Adrian MITCHELL (AUT)

Ashton GIBBS (USA)

Devaureaux MANLEY (USA)

Filip KRÄMER (AUT)

Lukas SCHARTMÜLLER (AUT)

Ian MOSCHIK (AUT)

Matthias MAYER (AUT)

Milan STEGNJAIC (CRO)

Tilo KLETTE (AUT)

Christoph GREIMEISTER (AUT)

Jarvis RAY (USA)

Joey SHAW (AUT)

Lukas POHN (AUT)

Tobias SCHRITTWIESER (AUT)

Christian JOCH (AUT)

Michael HOLTON JR (USA)

Chris MC LAUGHLIN (CAN)

Armin WOSCHANK (AUT)

Matthias LINORTNER (AUT)

Coach: Michael Schrittwieser

Coach: Bernd Wimmer


Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
John Griffin, Associate Headcoach der Bulls: Wir wollen vom ersten Spieltag an unseren Fans ein neues Gesicht präsentieren. Bei mir werden nur diejenigen am Spielfeld stehen, die für den Verein stets bereit sind 100% zu geben.
Michael Schrittwieser, Headcoach der Bulls: Wir freuen uns auf den Saisonstart und darauf unseren Zusehern einige neue Gesichter zu präsentieren.
Bernd Wimmer, Headcoach der Swans: Für uns gibt es nichts zu verlieren.
Harald Stelzer, Manager der Swans: Große Unbekannte Kapfenberg - aber ich glaube, die Favoritenstellung ist eindeutig.
Personelles:

Bulls: Bei den ece bulls ist es noch unklar wieviele der neuen Legionäre tatsächlich zum Einsatz kommen. Man will und wird im Lager der Bullen nur jene Spieler einsetzen, mit denen man auch im Lauf der bisherigen Vorbereitungen 100% zufrieden war.
Besonderheiten:

Ehrung des erfolgreichen play2gether Teams. Die Basketballmannschaft der ece bulls konnte bei den Special Olympics in L.A. die Silbermedaille erringen.

Beide Mannschaften wurden im Sommer durchgemischt und müssen sich erst finden. Ein erste Abtasten scheint garantiert zu sein.

Die bessere Qualität hat sicher Kapfenberg. Es wird eng!

TIPP: Bullen-Sieg!




Fürstenfeld

Freitag, 19:30
Stadthalle
Fürstenfeld



Traiskirchen

Die Panthers konnten die wichtigen Spieler (außer Dukes-Neuverpflichtung Lowe) halten und verstärkten sich zudem mit zwei Legionären und zwei routinierten und einem jungen Österreicher. Das heißt, dass die Steirer eine 9er-Rotation eingehen können und daher denke ich, dass einer Play-Off-Qualifikation nichts mehr im Wege steht. Zudem hält sich das hartnäckige Gerücht, dass ein Meister-Spieler bulgarischer Herkunft aus Güssing ante portas steht.

Die Lions konnten wichtige Spieler wie Vay, Trmal, Danek und Güttl halten und mit bisher drei Try-Out-Spielern verstärken. Novas-Mateo und Kracun kennt man im österreichischen Basketball, Draskovic kommt aus der B-Mannschaft von Barcelona und da bin ich schon gespannt, ob der sich in Österreich durchsetzen bzw. halten kann. Ich denke im Köcher vom Italiener stecken aber noch 1-2 Legionärspfeile.

BSC Raiffeisen Fürstenfeld Panthers

Arkadia Traiskirchen Lions

Gary WARE (USA)

Fabrizio VAY (ARG/ITA)

Marko CAR (CRO)

Florian TRMAL (AUT)

Toni BLAZAN (AUT)

Benedikt GÜTTL (AUT)

Dejan CIGOJA (SLO)

Carlos NOVAS-MATEO (AUT)

Christoph ASTL (AUT)

Benedikt DANEK (AUT)

Hannes OCHSENHOFER (AUT)

Milovan DRASKOVIC (MON)

Anthony LEE (USA)

Florian VOGEL (AUT)

Paul RADAKOVICS (AUT)

Nicolas ELLINGER (AUT)

Stefan NEUDECKER (AUT)

Marko KRACUN (AUT)

Armin DUGUM (AUT)

Martin TRMAL (AUT)

Christoph VILLGRATER (AUT)

Lukas BAUMGARTNER (AUT)

Admir ZUKIC (AUT)

Terence AYREE (AUT)

Coach: Radomir MIJANOVIC (SLO)

Coach: Franz ZDERADICKA (AUT)


Stellungnahmen zur anstehenden Begegnung:
Radomir Mijanovic, Headcoach der Panthers: Gegen die Arkadia Traiskirchen Lions wird die Defense der entscheidende Faktor sein. Wir sind auf ein gutes Spiel vorbereitet.
Franz Zderadicka, Headcoach der Lions: Das Spiel wird eine erste Standortbestimmung für uns. Was in der Vorbereitung passiert ist, zählt jetzt nicht mehr. Gegen Fürstenfeld waren letzte Saison alle Spiele knapp und ich denke, dass das auch heuer wieder so sein wird.
Benedikt Güttl, Kapitän der Lions: Die erste Partie ist gleich eine sehr wichtige für uns. Wir können zwar erst seit kurzem mit dem kompletten Team trainieren, trotzdem werden wir am Freitag von Beginn an Vollgas geben und versuchen mit einem Sieg in die Saison zu starten.
Personelles:
Panthers: Sollten alle bürokratischen Hürden genommen werden, wird Anthony Lee einsatzbereit sein.
Lions: Der Try-Out-Vertrag von Carlos Novas Mateo wurde bis auf weiteres verlängert. Er ist zum Auftakt gegen Fürstenfeld also mit dabei.

Die Panthers sind sicherlich schon weiter und haben eine wirklich gute Mannschaft zusammengestellt. Dennoch können die Traiskirchner jederzeit überraschen. Danek, Trmal und Vay können jede Mannschaft an den Rande einer Niederlage bringen. Spannend!

TIPP: Fürstenfeld gewinnt!

Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.