Basketball Klosterneuburg

Bericht vom Montag, 06.10.2014 von G. Lederer

Erfolg gegen zweiten Neuling

 Q1  Q2  Q3  Q4
BKZ Levice 53  15  15  11  15 
BK Duchess 66  22  22  18  15 

Die BK Duchess konnten auch beim zweiten Neuen in der ASWBL einen Sieg einfahren. Beim 53:66 in Levice kontrollierten die Klosterneuburgerinnen vom Start weg das Geschehen auf dem Court.

Im zweiten Spiel der Auswärts-Doppelrunde zum Saisonauftakt traten die Duchess den Weg ins slowakische Levice an. Somit ging es im zweiten Match auch gleich gegen den zweiten Liganeuling.

Die Duchess kamen etwas langsamer ins Spiel als noch gegen Sopron. Die Transition wurde nicht ganz so spritzig gespielt. Auch defensiv lief zum Start nicht alles nach Wunsch. Dennoch hielt die BK-Ladies nichts vom Scoren ab. Wie schon gegen Sopron suchten und fanden die Außenspielerinnen ihre Mitspielerinnen in Korbnähe. Die slowakische Defense war gezwungen sich für verstärkte Inside-Help zu entscheiden und Würfe von außen wurden zugelassen. So konnten die Gäste im Verlauf des ersten Viertels einen 9:17-Vorsprung herausgespielen. Doch Levice ließ sich nicht lumpen und zog speziell offensiv nach. Zunehmends unbekümmerter und bestimmter suchten sie den Zug zum Korb. Damit hatte die Klosterneuburgerinnen speziell in der ersten Halbzeit mehr Mühe als gewollt. Auch defensiv stellten sich die Gastgeberinnen immer besser ein und Offensivdrang der Duchess stockte. Die Führung verringerte sich im Laufe des zweiten Abschnitts bis auf drei Punkte, ehe Marina Picorusevic mit einem artistischen Abschluss zur Pausensirene auf 27:33 stellte.

Nach dem Seitenwechsel lief es wieder etwas runder für die Niederösterreicherinnen. Vor allem Caroline Nwafor gewann immer wieder ihr eins-gegen-eins, scorte und oder zog ein Foul. Auch in der Verteidigung arbeiteten die BK-Damen nun besser und besser. Der Druck am Ball und ganz besonders die verstärkte Deny-Defense zeigten Wirkung. Die erhöhte Bereitschaft und Körperspannung konnten besser in die Offense mitgenommen werden – die Transition wurde nun wieder schneller gelaufen und Abschlussoptionen besser herausgespielt. Vor dem letzten Viertel lautete der Stand schon vorentscheidend 38:51. Obgleich Levice den vierten Spielabschnitt sodann ausgeglichen gestalten konnte, gaben die Duchess das Heft nicht mehr aus der Hand und konnten sich am Ende über ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel freuen.

Duchess-Werferinnen: Nwafor 19, Suritsch 13, Marina Picorusevic 9, Kampitsch 8, Pranjic 5, Diana Picorusevic 5, Jurhar 4, Maresch 2, Pansy 1.
Levice-Werferinnen: Kovacikova 11, Simova 11, Havranova 7, Kronkova 6, Ivanicka 6, Pospisova 5, Onduskova 5, Hornakova 2.



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.