Basketball Klosterneuburg

Bericht vom 15.12.2012 von B. Hradil

Mit Sieg in die Weihnachtspause

 Q1  Q2  Q3  Q4
BK Duchess 81  17  18  21  25 
Basket Flames 55  20  12  18 

Die Duchess behaupten ihre Rolle als erster Verfolger der Flying Foxes und gewinnen ihre letzte Partie vor der Weihnachtspause. Den Grundstein zum Erfolg legten sie bereits im zweiten Viertel, in dem sie nur 5 Punkte zuließen.

Von Beginn weg versuchten die Duchess, die heute ohne Sophie Plank antraten, den Basket Flames ihr schnelles Spiel aufzuzwingen und ließen den Ball in der Offensive gut laufen. Durch einige Turnover im Spielaufbau machten sie sich das Leben aber immer wieder selbst schwer. Und so gingen die Gäste nach fünf Minuten sogar mit 11:10 in Führung, nach sieben Minuten mit 17:15 und Trainerin Gallova bat ihre Spielerinnen bereits zur zweiten Auszeit. Dennoch ging das erste Viertel knapp an die Wienerinnen, 17:20.

Im zweiten Spielabschnitt intensivierten die Klosterneuburgerinnen ihre Defensivbemühungen und eroberten bald die Führung zurück. Immer wieder zwangen sie ihren Gegner zu Ballverlusten und dominierten am Rebound. Nach fünf Minuten lagen sie bereits mit 29:22 voran und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Vor allem Inside spielten die Gastgeberinnen ihre Stärken nun gut aus. Die Defensivarbeit konnte sich mehr als sehen lassen, nur 5 Punkte ließen die Duchess in diesen 10 Minuten zu. Pausenstand: 35:25.

Auch nach Seitenwechsel änderte sich an diesem Bild wenig. Die Gastgeberinnen machten weiter Druck und lagen nach zwei Minuten bereits mit 42:25 vorne, 50:25 nach fünf Minuten. Bei den Gästen lief nun nur noch wenig zusammen und es dauerte 5 ½ Minuten bis sie zu ihrem ersten Score kamen. Gegen Ende des Viertels konnten die Wienerinnen dann noch ein paar Punkte gutmachen, der Vorsprung der Duchess blieb aber komfortabel – 56:37.

Im Schlussviertel ließ der Vizemeister nichts mehr anbrennen. Der Vorsprung wurde verwaltet bzw. leicht ausgebaut und die Basket Flames hatten kaum noch etwas entgegenzusetzen, konnten aber zumindest eine noch höhere Niederlage verhindern. Damit war der Sieg im letzten Spiel des Jahres Gewissheit, Endstand: 81:55.

Werferinnen Duchess: Suritsch 31, Kadensky 14, Nwafor 12, Jovanovic 11, Pranjic 4, M. Picorusevic 3, Novakovic 3, Bauer 2, D. Picorusevic 1
Beste Werferinnen Basket Flames: Fuchs-Robetin 15, Böck 12, Kolin 12



Teile diesen Bericht

Basketball Klosterneuburg

Über Basketball Klosterneuburg

Wir sind der Basketballklub in Österreich mit der längsten Tradition. 10 Meistertitel in der höchsten Spielklasse machen uns zum erfolgreichsten Klub. Wir sind sowohl bei den Damen als auch bei den Herrn in der höchsten Spielklasse vertreten, gehören sowohl beim Nachwuchs in allen Alterstufen bei den Burschen und den Mädchen als auch in der Niederösterreichischen Landesliga immer zu den Besten.