Sensation verpasst
Swans gewinnen
Derbysieg für Lions
Schwache Leistung
Knapp verloren
Niederlage gegen den Meister
Auswärts gegen kriselnde Welser
Bericht vom 07.04.2017 von B. Hradil




Am Samstag kommt es in Wels zum Duell gegen ein Team, das noch um den Einzug in die Playoffs bangen muss. Mit fünf Niederlagen in Serie haben die Oberösterreicher das Momentum derzeit nicht auf ihrer Seite. Im Head2Head dieser Saison mit den Klosterneuburgern führen die Welser allerdings mit 3:0 und gehen natürlich als Favorit ins letzte Aufeinandertreffen dieser Spielzeit, müssen dabei aber auf ihren Point Guard DeJuan Wright verzichten. Die größeren Personalprobleme haben dennoch die Dukes, bei denen nach wie vor Romed Vieider und Juri Blazevic ausfallen werden.

Zoran Kostic, Headcoach der Dukes: „Das Erfolgsrezept muss sein, über das gesamte Spiel so konzentriert und fokussiert wie zuletzt gegen Oberwart in Halbzeit 1 aufzutreten.“

Davor Lamesic, Kapitän WBC: „Klosterneuburg hat letzte Runde in Oberwart eine starke Halbzeit gespielt und sogar geführt. Ich hoffe, dass uns am Samstag der Knopf aufgeht und wir endlich wieder einen Sieg einfahren können"

Ales Chan, Spieler WBC: "Klosterneuburg aufgrund der Tabellensituation zu unterschätzen, wäre grob fahrlässig. Trotzdem ist es ein "must-win" für uns."


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  BK DUCHESS
  BasketDUKES
  BK 6ers
  Sitting Bulls
  BBLZ

Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen
entfernen
 


Copyright © 2006-16 Basketball Klosterneuburg