Sensation verpasst
Swans gewinnen
Derbysieg für Lions
Schwache Leistung
Knapp verloren
Niederlage gegen den Meister
Swans kommen als Favorit nach Klosterneuburg
Bericht vom 04.03.2017 von B. Hradil




Am Sonntag kommt mit den Swans Gmunden der erste Verfolger von Tabellenführer Oberwart nach Klosterneuburg. Im direkten Duell gegen den Meister setzte es in der letzten Runde aber eine 70:80-Pleite für die Swans. Topscorer war dabei Ex-Dukesspieler Michael Ojo, der bei den Swans scheinbar immer besser zu seiner Form findet und gegen Oberwart auch bester Rebounder seiner Mannschaft war.

In den bisherigen Begegnungen mit den Gmundnern gab es für die Dukes nichts zu holen – zu Hause verlor man in einer Low Score-Partie mit 46:52, am Traunsee unterlag man mit 62:84 klar. Seither hat sich die Ausgangssituation für die Klosterneuburger nicht verbessert. Man tritt gegen die Oberösterreicher nun ohne Legionär und den verletzten Romed Vieider an, dazu ist Center Jozo Rados fraglich. Auf Seiten der Swans werden dafür Friedrich und Gaidys fehlen, Alex Wesby hingegen wird im Dukes Castle sein Comeback geben.

Zoran Kostic, Headcoach der Dukes: "Wir versuchen natürlich immer unser Bestes zu geben, die verbleibenden Spiele nutzen wir bereits zur Vorbereitung für die kommende Saison. Die jungen Spieler können in solchen Spielen viel lernen und Selbstvertrauen für künftige Aufgaben tanken.“

Harald Stelzer, Manager der Swans: "Die Ausgangsposition ist klar. Klosterneuburg ist momentan - unter anderem auch verletzungsbedingt - nicht in Form. Wir wollen daher unbedingt gewinnen, wissen aber, dass man auch so eine Begegnung konzentriert angehen muss, um keine negative Überraschung zu erleben.“


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  BK DUCHESS
  BasketDUKES
  BK 6ers
  Sitting Bulls
  BBLZ

Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen
entfernen
 


Copyright © 2006-16 Basketball Klosterneuburg