Vienna gewinnt das Derby
Niederlage gegen Gmunden
Wieder verloren
Dukes bleiben Letzter
Klarer Sieg des Meisters
Erneut Sieg der Panthers
Osijek lässt Dukes keine Chance
Bericht vom 22.11.2016 von A. Burgemeister



      Q1 Q2 Q3 Q4
 Vrijednosnice Osijek   89      23   23   28   15 
 BK Dukes Klosterneuburg   57        17   12   14   14 

Ohne Lennart Burgemeister und Haris Purkovic mussten die BK Dukes heute zum Sixt Alpe Adria Cup Spiel nach Osijek in Kroatien. Nach langer anstrengender Busfahrt starten die Klosterneuburger gleich per Lay-up in die Begegnung. Doch ab dann haben die Gäste wieder mit vielen Ballverlusten zu kämpfen und die Kroaten können sich schon früh ein wenig absetzen. Romed Vieider stemmt sich noch mit 7 Punkten dagegen und so endet das 1. Viertel 23:17.

Im 2. Spielabschnitt bauen die Hausherren ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Vor allem mit Fastbreaks nutzen sie die Turnoveranfälligkeit der Gäste (15 zur Halbzeit) beinhart aus. Diese kämpfen außerdem mit fehlendem Wurfglück von außen und haben es auch unter dem Korb schwer, sich gegen die kroatische Defense durchzusetzen. Das Ergebnis zur Halbzeit lautet 46:29 für die Gastgeber.

Auch nach der Pause lässt Osijek nichts mehr anbrennen und trifft Klosterneuburg mit 16 zu 2 Steals und 21 zu 8 Fastbreak-Points an einem wunden Punkt. Im letzten Spielabschnitt können die Dukes dank eindeutiger Reboundüberlegenheit noch mithalten. Am Ende steht jedoch eine deutliche 57:89-Niederlage zu Buche. 


Bezhanishvili 11, Barrow 10, Blazevic 10, Rados 10, Vieider 7, Bas 4, Pettinger 3, Greimeister 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  BK DUCHESS
  BasketDUKES
  BK 6ers
  Sitting Bulls
  BBLZ

Ihr Name:
Ihre E-Mailadresse:
eintragen
entfernen
 


Copyright © 2006-16 Basketball Klosterneuburg